CallCenter Profi

Just Intelligence erweitert „ICC“ um Work@Home-Planung

 –  Alexander Jünger

Die flexible Planung von Arbeitskräften in Heimarbeitsumgebungen ist oftmals sehr komplex, da die Mitarbeiter im Homeoffice flexibel, kurzfristig und am besten mehrmals täglich, aber auch regelmäßig in die Kundenservice-Strukturen eingebunden werden sollen. Wünsche und Möglichkeiten der Mitarbeiter müssen in diesem Zusammenhang genauso berücksichtigt werden wie die Anforderungen zur Mindestarbeitszeit oder erforderliche Priorisierungen etwa von Mitarbeitern im stationären Einsatz. Soll die Einsatzplanung dann noch länderübergreifend abgebildet werden, sorgen unterschiedliche juristische Regelungen für zusätzliche Komplexität.

Genau hier setzt die neue ICC-Version 17.3 (ICC steht für „Intelligent Complete Control“) von Just Intelligence an, denn das aktuelle Release beinhaltet jetzt ein Feature-Set für die Planung und Steuerung von Work@Home-Agents. Zunächst gibt der Mitarbeiter seine verfügbaren Zeitfenster – auch für mehrere Einsätze am gleichen Tag – individuell von zu Hause aus ein. ­Erforderliche Planungseinstellungen wie etwa Mindestarbeitszeiten oder Priorisierungen können als Grundlage einer automatisierten Planung ebenfalls einfach vorgenommen werden. Zur leichteren Planung lassen sich Home-Agents zu Mitarbeitergruppen zusammenfassen, für die besondere Regeln und Einstellungen gelten können.

Für den schnellen Zugriff auf zusätzliche Mitarbeiter bei plötzlichen Lastspitzen werden im Real Time Management die aktuell verfügbaren Home-Agents separat angezeigt und können bei Bedarf auf Knopfdruck aktiviert werden. Selbstverständlich haben die Home-Agents zu jeder Zeit Zugriff auf alle administrativen Workflows wie etwa Schichttausch, Urlaubsanträge oder eventuell nötige Zeitkorrekturen und sind natürlich auch in der integrierten ICC-Zeitwirtschaft vollständig erfasst und auswertbar.

Mehr dazu unter: www.just-intelligence.de

Passende Inhalte

Aktualität
Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business