CallCenter Profi

Neuer CEO beim Outsourcer D+S in Hamburg

 –  Alexander Jünger

Am 1. Oktober dieses Jahres wechselt Dr. Nikolaus Breuel aus dem Aufsichtsrat der D+S-Gruppe in die Geschäftsführung und übernimmt dort das Amt des CEO. Sein Vorgänger, Ludger Sieverding, wechselt in den Vorstand der 1&1 Telecommunications SE nach Montabaur, wo er die Verantwortung für den Bereich Customer Operations übernimmt. Klingt nach „Stühlerücken“, ist aber „ein Transfer in einer durch Offenheit geprägten Partnerschaft“.

Die Worte stammen von Martin Witt, Vorstandsvorsitzender von 1&1 Telecommunications SE. Hintergrund: 1&1 ist ein großer Kunde von D+S und D+S wiederum einer der größten Dienstleister im Outsourcing bei 1&1. „Ludger Sieverding hat D+S zu einem erstklassigen und innovativen Dienstleister entwickelt“, so Witt weiter. Darum sei er „genau der richtige Mann, um die hohe Qualität im Kundenservice für 1&1 weiter zu gestalten und die Zusammenarbeit mit D+S zu festigen.“

Mit Breuel kommt ein langjähriger Kenner aus der Marketing- und Vertriebswelt in die D+S-Geschäftsführung. Eines seiner Ziele ist die Fortführung der integrierten Mittelstandsstrategie, die er nach Angaben von D+S bereits als Aufsichtsrat wesentlich vorangetrieben hat. Die D+S-Gruppe mit ihren drei Geschäftsbereichen D+S 360° (Call Center), der Mediaworld (Content Management) und Webservice First (Multichannel-Lösung) sieht Breul „als Spezialist für die gesamte Wertschöpfungskette in der Kundenkommunikation perfekt aufgestellt“. Gerade im Mittelstand liege „im digitalen Wandel großes Wachstumspotenzial“, für das er D+S „bestens gerüstet“ sieht.

Passende Inhalte

Passend im Marktplatz