CallCenter Profi

Studie: 26 Prozent aller Cyber-Angriffe weltweit betreffen den Finanzsektor

 –  Alexander Jünger

Wie eine Analyse der globalen Bedrohungslage 2018 der NTT Security zeigt, wird die Finanzbranche immer häufiger Opfer von Cyber-Attacken und virtuellen Angriffsversuchen: Mit zwölf Prozent mehr Angriffen hatte der Sektor im vergangenen Jahr zu kämpfen.

Die Angriffstypen, die Cyber-Kriminelle einsetzen, um Unternehmen zu schaden, sind vielfältig. Besonders häufig kamen 2017 Spyware, Keylogger, Ransomware oder Botnet-Clients zum Einsatz, wie die Erhebung der NTT Security belegt. Davon ist vor allem die Finanzindustrie betroffen: Im weltweiten Vergleich ist die Branche mit 26 Prozent aller Attacken das beliebteste Angriffsziel für Hacker. Doch wie können die Unternehmen sich schützen?

„Um angemessen auf die Attacken zu reagieren, ist vor allem gute Vorbereitung wichtig“, erläutert Philipp Jacobi, Head of Security Architecture Group bei Dimension Data. „Dabei helfen Vorfallreaktionspläne, in denen das richtige Vorgehen dokumentiert ist, ebenso wie Tests der IT-Sicherheit anhand realistischer Bedrohungsszenarien. Mehrstufige Authentifizierungen sowie regelmäßiges Patchen von Anwendungen und Betriebssystemen sind ebenfalls zentral. Das ist viel Arbeit – doch der Aufwand lohnt sich: Stecken Einrichtungen ihre eigenen Ansprüche in puncto IT-Sicherheit hoch, erzeugt dies Vertrauen. IT-Sicherheit kann somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen, denn Kunden wissen es zu schätzen, wenn ihre Daten in guten Händen sind.“

Weitere Informationen und Hinweise zur IT-Sicherheit in Unternehmen finden Sie in der Analyse der globalen Bedrohungslage von NTT Security. Der Bericht wurde gemeinsam mit Unterstützung weiterer Unternehmen der NTT-Gruppe, darunter Dimension Data, erstellt. Die Erhebung untersucht globale Überwachungs-, Schwachstellen- sowie Reaktionsdaten von Sicherheitsvorfällen des Vorjahres aus 18 Wirtschaftssektoren. Den Bericht können Sie hier (nach Registrierung) kostenfrei abrufen.

Übrigens: Nach der Technologiebranche, die 19 Prozent der weltweiten Cyber-Angriffe auf sich vereint, rangiert auf Platz 3 mit einem Anteil von zehn Prozent schon das Segment der Unternehmens- und professionellen Dienstleistungen, zu denen auch externe Customer Contact Center oder BPO-Anbieter zählen. In diesem Bereich haben vor allem die Betrugsversuche per Telefon zugenommen. Wie sich dem wirkungsvoll begegnen lässt, erfahren Sie hier im Interview mit Jürgen Vollmer von Pindrop sowie im Fachbeitrag in unserem Online-Archiv (Paid Content: Sie benötigen gültige Zugangsdaten für unseren Exklusiv-Bereich.)

Passende Inhalte

Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business
Keine passenden Business Cards gefunden.