CallCenter Profi

N-Allo Deutschland wird zu asf energy

 –  Alexander Jünger

Martin Aye hat zum 1. Juni 2019 den deutschen Ableger der belgischen N-Allo-Gruppe in Wuppertal übernommen. Damit hat der Lübecker Unternehmer, nach der Übernahme eines Drittels der Geschäftsanteile des Call Center-Dienstleisters Global Office, schon die zweite Akquisition in diesem Jahr hingelegt (CallCenterProfi berichtete). Aye betreibt mit der aye media marketing group bereits Service Center an acht Standorten in Deutschland. Mit der N-Allo Deutschland GmbH kommt nun noch ein Spezialist für den Service-Bereich im Energieversorgungs-Sektor ins Portfolio.

Zwei Großkunden aus dem EVU-Sektor bringt N-Allo Deutschland bereits mit und auch die aye media marketing group verfügt in ihrem Kundenstamm bereits über einige überregionale Energieversorger. Die aye media marketing group betreibt bereits ein Communication Center im Wuppertaler Zentrum. Hier wird zukünftig der Firmensitz der asf energy sein. Durch Schaffung neuer Räumlichkeiten werden die derzeit 40 Mitarbeiter von N-Allo Deutschland im gleichen Gebäude eine neue Heimat erhalten - mit einer großen Ausbaureserve für zukünftiges Wachstum.

„Wir konnten in der Vergangenheit bereits viele Erfahrungen in der Kundenbetreuung für diverse große Energieversorger sammeln", sagt Martin Aye. Mit der N-Allo Deutschland hole man sich "einen Spezialisten auf diesem Gebiet ins Haus, sowohl für den schriftlichen, als auch den telefonischen Kundenservice". Diese Erfahrungen stünden nun uneingeschränkt zur Verfügung. "Wir haben vor, ein erfolgreicher Player in diesem Bereich zu werden“, so Aye optimistisch.

Passende Inhalte

Aktualität

Passend im Marktplatz

Business