logo Das Magazin für professionelles Servicemanagement  
  Ruhe zieht ein (CCP-News) arrow www.callcenterprofi.de  
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser der CallCenterNews,
 

Deutschland fährt herunter und es wird still. Für manche ist es die Ruhe vor dem Sturm, für andere wiederum ein willkommenes Verschnaufen vor der wohl größten Kraftanstrengung der vergangenen Jahre. Ob nun Impfwilliger, Kritiker oder Verweigerer - alle müssen sich der aktuellen Situation stellen. Und einen kühlen Kopf bewahren. Den Kopf in den Sand zu stecken, fällt damit also nicht ins Spektrum der künftigen Möglichkeiten. Das war bisher keine gute Idee und das wird auch im Jahr 2021 keine sein. Davon sind wir jedenfalls fest überzeugt.


An dieser Stelle verabschiedet sich die Newsletter-Redaktion für dieses Jahr. Weil Nachrichten aber keine Pause machen, halten wir Sie auf unserer Webseite, auf Twitter und Xing selbstverständlich weiter auf dem Laufenden.


Unser regelmäßiger Newsletter startet dann wieder im Januar 2021. Wir wünschen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bis dahin eine möglichst besinnliche Weihnachtszeit im Kreise Ihrer engsten und liebsten Menschen, einen guten Übergang in ein neues, hoffnungsvolles Jahr und vor allem natürlich Gesundheit.

 

Ihr CallCenterProfi-Team

 

 

                                                                                                               

Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier ...

Anzeigebg
bg

News

bg  

Call Center Verband Deutschland spendet an Hotline des DRK

Zur Finanzierung von Hilfsaktionen und Projekten hat das Deutsche Rote Kreuz e. V. (DRK) die Corona-Nothilfe eingerichtet. Der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) unterstützt in diesem Jahr mit seiner Weihnachtsspende unter anderem das Corona-Hilfsprojekt "DRK-Telefon-Hotline bei Sorgen und Kummer".

Dresdner Call Center tanzt und sammelt Spenden

Mit seinen über 1.200 Mitarbeitern in vier Ländern tanzt der Call Center-Dienstleister gevekom "Jerusalema" für Kinder in Corona-Not! Zu diesem Song performt aktuell die halbe Welt und bringt die Menschen mit viel Freude zusammen, wo sonst Distanz gewahrt werden muss.

4Com ist Day 1-Member beim GAIA X-Projekt

Aus Europa, für Europa: 4Com beteiligt sich an der Initiative „GAIA X". Deren Ziel ist der Aufbau einer sicheren, vertrauenswürdigen, leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Dateninfrastruktur für Europa beziehungsweise die Formulierung gemeinsamer Anforderungen und Grundlagen an eine solche. Die 4Com beteiligt sich an der Entwicklung des User Interface (UI) sowie der Portalfunktion.

 
Anzeigebg
bg

Advertorial

bg  
Anzeigebg

Wie Sie die Produktivität von Kundenservice-Teams im Remote-Betrieb aufrechterhalten

Damit Contact Center-Mitarbeiter erfolgreich aus der Ferne arbeiten können, benötigen Unternehmen Lösungen, die die Qualität des Kundendienstes nicht verschlechtern und es den Teams ermöglichen, mit Mitarbeitern und Kunden in Verbindung zu treten. In seinem Gastbeitrag geben die Remote-Experten von RingCentral gibt vier Tipps, die Ihnen helfen, die Produktivität Ihrer Kundenservice-Teams im Remote-Betrieb aufrechtzuerhalten.

 
bg

Studie

bg  

Test zeigt, wie lange Rückmeldungen bei Unterhaltungselektronik-Shops dauern

Aufgrund der Corona-Pandemie werden in diesem Jahr besonders viele Weihnachtsgeschenke online bestellt und der Kundendienst umso häufiger per E-Mail kontaktiert. Dabei gibt es große Unterschiede bei der Schnelligkeit der Beantwortung der Kundenanfragen. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung des Technologieunternehmens Solvemate hervor, das zehn der größten Online-Shops für Unterhaltungselektronik dieselbe Frage gestellt und die Dauer für deren Beantwortung gemessen hat. Zusätzlich dazu wurden die Bewertungen der jeweiligen Shops auf Trustpilot verglichen.

 
bg

Personalien

bg  

Call Center Verband: Leiterinnen der Region Süd bestätigt

Um Kommunikation und Innovation im Kundenservice ging es beim CCV-Online-Event "CCV-Süd Goes Remote" am 10. Dezember 2020. Nachdem das Thema von verschiedenen Referenten beleuchtet wurde, standen turnusmäßig Wahlen zur CCV-Regionalleitung an. Die amtierenden Regionalleiterinnen Silke Robeller (links im Bild) und Heike Kraus hatten erneut kandidiert und wurden im Amt bestätigt.

Neuer Schatzmeister im Vorstand des Contact Center Network

Das Contact Center Network e. V. (CCN) hat turnusmäßig das Vorstandsteam gewählt und begrüßt mit Dr. Martin Schröder ein neues Vorstandsmitglied in seinen Reihen. Er wurde auf der letzten Mitgliederversammlung einstimmig gewählt und übernimmt von Klaus-J. Zschaage die ehrenvolle Aufgabe des Schatzmeisters.

 
bg

Neue Ausgabe

bg  

Editorial VI-2020: Die Köpfe aus dem Sand!

Den Kopf in den Sand zu stecken war noch nie eine Lösung. Und das sich dem Ende zuneigende Jahr hat gezeigt, dass es immer einen Weg gibt. Man muss ihn nur einschlagen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen wie immer interessante Erkenntnisse bei der Lektüre unserer neuen Ausgabe. Nutzen Sie die Zeit „zwi­schen den Jahren“, tanken Sie Kraft und Zuversicht für das kommende Jahr und genießen Sie die Zeit mit Ihren Liebsten, wann und wo immer dies für alle Beteiligten sicher möglich ist.

 
bg

Unsere Partner

bg  

 
bg

Whitepaper

bg  

E-Book: Drei Erfolgsfaktoren für die Zukunft des Enterprise Contact Centers

Um Ihre Kundeninteraktion so erfolgreich wie möglich und Ihre Kundenerlebnisse so positiv wie möglich zu gestalten, stellt Ihnen dieses E-Book die drei Hauptmerkmale vor, die die Zukunft von Unternehmenskontaktzentren bestimmen.

Messenger in der Kundenkommunikation: 5 Gründe für den Einsatz von WhatsApp & Co.

Der richtige Kommunikationskanal ist ein wichtiges Kriterium, der über Erfolg oder Misserfolg in der Kundenkommunikation entscheidet. So wünscht sich etwa jeder zweite Deutsche, mit Unternehmen über Messenger-Dienste wie WhatsApp kommunizieren zu können. Diesen Wunsch sollten Unternehmen nicht vernachlässigen. WhatsApp & Co. ermöglichen Unternehmen, Kundenkommunikation noch effizienter, ressourcensparender und qualitativer zu gestalten sowie den Umsatz zu steigern. Wie das gelingt, erfahren Sie in diesem aktuellen Whitepaper.

Whitepaper: Auf dem Weg zum digitalen Contact Center

Betreiber von Contact Centern und Helpdesk-Dienstleister müssen heute attraktive Services zu besten Konditionen anbieten und Kontinuität gewährleisten, auch wenn unerwartete Situationen auftreten. Dazu müssen die Möglichkeiten der Digitalisierung voll ausgeschöpft werden. Technologische Innovationen stehen deshalb mittlerweile bei Betreibern von Contact Centern ganz weit oben auf der Agenda. Ein aktuelles Whitepaper zeigt, was ein professionelles Contact Center von einem bloß durchschnittlichen Call Center unterscheidet – und welche Technologien Anbieter heute unbedingt einsetzen sollten.

Whitepaper: Frost Radar - Contact Center als Service-Plattform in Europa 2020

Ein aktuelles Whitepaper von Frost & Sullivan untersucht das zukünftige Wachstumspotenzial für Call und Contact Center, die sich als Service-Plattformen positionieren können. Analysiert wurden unterschiedliche am Markt verfügbare Lösungen, deren Positionierung und generelle Überlegungen zur Cloud-Technologie. Außerdem werden das Frost Radar und seine Vorteile für Business Development, Investoren, Vorstand und die Kunden herausgearbeitet.

 
Anzeigebg
bg

Fundstück

bg  

Fundstück: „Welt der Wunder“ erklärt Chatbots

In seiner neuen Serie „Digital World“ zeigt das TV-Wissenschaftsmagazin „Welt der Wunder“ Potenziale der Digitalisierung im Kundenservice auf. In der Folge, die an diesem Sonntag, 13. Dezember, ausgestrahlt wird, ist ein Chatbot der USU AG einer der Hauptdarsteller.

 
arrow CallCenter Profi abonnieren
arrow Newsletter abbestellen
arrow Werbung schalten