CallCenter Profi

Vollzug: Bertelsmann und Saham legen globale CRM-Geschäfte zusammen

 –  Alexander Jünger

Mit Wirkung zum 4. Januar 2019 ist jetzt der Zusammenschluss der Customer Relationship Management (CRM)-Geschäfte des Medienriesen Bertelsmann und der panafrikanischen Saham-Gruppe abgeschlossen. Der neue Name des Dienstleisters, an dem beide Partner mit jeweils 50 Prozent beteiligt sind, soll in den kommenden Wochen präsentiert werden. Durch den Zusammenschluss der beiden Partner entsteht ein Outsourcing-Dienstleister mit globaler Präsenz in 25 Ländern und operativen Einheiten in Europa, Afrika und dem Nahen Osten.

Bereits im September 2018 hatten sich die beiden Gesellschafter auf eine langfristige Partnerschaft verständigt. Bertelsmann und Saham halten jeweils 50 Prozent an dem neuen Dienstleistungsunternehmen, das mit rund 48.000 Beschäftigten in 25 Ländern einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro erwirtschaften wird. Sitz der neuen Gesellschaft ist Luxemburg.

„Der heutige Tag ist ein wichtiger Meilenstein für die Weiterentwicklung der CRM-Geschäfte von Arvato", so Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, über das Closing. Die neue Unternehmensgruppe habe "klare Wachstumsziele und wird in den kommenden Jahren massiv in den weiteren Ausbau der globalen Präsenz und die umfassende digitale Transformation des gesamten Dienstleistungsportfolios investieren". Für Bertelsmann bietet die jetzt besiegelte Partnerschaft mit Saham aus Rabes Sicht "zudem einen Schlüssel zu den Wachstumsmärkten des afrikanischen Kontinents".

Moulay Mhamed Elalamy, Repräsentant der Saham Gruppe, ergänzt, man teile "eine gemeinsame langfristige Vision mit Bertelsmann: einen global führenden Anbieter von Outsourcing-Dienstleistungen zu schaffen". Man sei "überzeugt, dass durch die Kombination menschlicher Fähigkeiten und neuer Technologien Werte geschaffen werden", und sei "bereit, erheblich in beides zu investieren, um dieses Wertpotenzial zu realisieren“.

Mit dem Closing steht auch die Führungsstruktur des neuen Unternehmens: Thomas Mackenbrock, der bislang die weltweiten CRM-Geschäfte von Arvato verantwortete, führt das neue Unternehmen als CEO - Saham stellt den Aufsichtsratsvorsitzenden der neuen Gesellschaft. Das Board besteht aus drei Bertelsmann-Repräsentanten (darunter CEO Rabe), Saham stellt drei Vertreter.

„Wir schlagen mit der Partnerschaft ein neues, spannendes Kapitel für die CRM-Geschäfte von Arvato und Saham auf", so Rabe abschließend. In den vergangenen Wochen habe man "intensiv daran gearbeitet, die Voraussetzungen zu schaffen, um die jetzt erfolgte Zusammenlegung vollziehen zu können". Nun wolle man sich voll und ganz darauf konzentrieren, die Wachstums- und Investitionsstrategie umzusetzen. Wie die genau aussieht und unter welchem Namen das neue Unternehmen am Markt agieren wird, soll in den kommenden Wochen präsentiert werden.

_____
Oben im Bild von links nach rechts: Thomas Mackenbrock (CEO Arvato CRM Solutions), Moulay Mhamed Elalamy (Repräsentant der Saham Gruppe) und Thomas Rabe (Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann).

Passende Inhalte

Aktualität

Passend im Marktplatz

Business