logo Das Magazin für professionelles Servicemanagement  
  Customer Journey ganz ohne Reise (CCP-News) arrow www.callcenterprofi.de  
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser der CallCenterNews.

Da bucht man aus ökologischen Gesichtspunkten mal ein Zugticket, um zur CCV-Jahrestagung nach Berlin zu kommen, sogar mit Probe-BahnCard 50, und dann war das auch wieder nicht richtig. Zwei Tage vor Abfahrt kam die Streik-Ankündigung der Lokführergewerkschaft. Alle Fernzüge von Frankfurt am Main nach Berlin gestrichen. Haken an die Dienstreise. Wenigstens kam die Info ein paar Stunden vor der geplanten Abfahrt um 6:07! Trotzdem dumm gelaufen! Dafür kann ja die Bahn an sich nichts.


Wohl aber für die - wenn auch automatisierte - Nachricht einen Tag später. Da informierte mich die Bahn darüber, dass meine eigentlich geplante Rückfahrt um zwei Minuten verspätet ist. „Wo keine Hinfahrt, da auch keine Rückfahrt!“, antworte ich erbost, ehe ich bemerke, dass das eine No-Reply-Adresse ist. Parallel läuft ein Spot für den DB Navigator im TV.


Ganz schlechter Zeitpunkt! Was interessieren mich Informationen über Zugverbindungen in Echtzeit, wenn diese eh nur Verspätungen ankündigen? Obwohl: Gerade dafür ist eine funktionierende App ja gut. Das Ärgernis zu begrenzen und zumindest ein bisschen planbarer zu machen. Aber dann über eine Verspätung auf der Rückfahrt zu informieren, deren Hinfahrt - aus bekannten Gründen - nicht stattfinden konnte, zeugt von digitaler Amnesie, wenn nicht Dummheit (oder schlichtweg Unvermögen).


Justamente erreicht mich übrigens eine Mail von Booking.com, die wissen wollen, wie mein Aufenthalt im über die Plattform gebuchten Hotelzimmer in Berlin war … in das ich nie eingecheckt bin. Das nenne ich mal eine Customer Journey, ohne dass eine Reise überhaupt stattgefunden hat.


Dafür dürfen Sie auf eine Reise gehen - durch die Themen unserer CallCenterNews. Wir wünschen spannende Lektüre.


Ihr CallCenterProfi-Team
                                                                                                           

Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier:
https://www.callcenterprofi.de/index.php?id=579

bg

News

bg  

Neuer Standort für AMEVIDA in Gelsenkirchen

Der Call Center-Dienstleister AMEVIDA hat seinen Standort in Gelsenkirchen gewechselt und ist in einen neu errichteten Bürokomplex umgezogen. Damit verabschiedet sich der Dienstleister aus der Leithestraße, in der AMEVIDA viele Jahre seinen Sitz hatte. Sein neues Zuhause befindet sich nun "im Herzen des Schalker Vereins".

Transcom und Google Cloud partnern bei KI-CX-Lösungen

Der Kommunikationsdienstleister Transcom ist eine Partnerschaft mit Google Cloud eingegangen. Ziel sei es, "KI-Lösungen zu entwickeln, die den Kundenservice verbessern, Kosten reduzieren und die Kundenzufriedenheit erhöhen sollen", so eine Presseinformation.

ver.di fordert mehr Gehalt: Warnstreik bei Deutsche Bank-Call Centern

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die Beschäftigten der Deutsche Bank-Tochtergesellschaft DB Direkt GmbH an den beiden Standorten Berlin und Essen für heute (Mittwoch, den 15. November 2023), zu einem ersten, ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die erste Verhandlungsrunde war ergebnislos verlaufen.

11880 Solutions AG: Umsatzwachstum in den ersten drei Quartalen

Die 11880 Solutions AG hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2023 auf 42,3 Millionen Euro (neun Monate 2022: 41 Millionen Euro) steigern können. Dabei erwirtschaftete das Digitalgeschäft im Berichtszeitraum 33,5 Millionen Euro (neun Monate 2022: 32,3 Millionen Euro), das Auskunftsgeschäft trug 8,8 Millionen Euro (neun Monate 2022: 8,7 Millionen) zum Gesamtumsatz bei.

 
Anzeigebg
bg

Personalien

bg  

CCV-Vorstand für weitere Amtszeit wiedergewählt

Im Rahmen ihrer Jahrestagung haben die Mitglieder des Customer Service & Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) Ende vergangener Woche in Berlin das komplette Vorstandsteam wiedergewählt. Ohne Gegenstimmen wurden alle für weitere zwei Jahre an der Verbandsspitze bestätigt.

Stefan Jakob neuer Chief Revenue Officer bei JK Development GmbH

Stefan Jakob wird neuer Chief Revenue Officer (CRO) bei JK Development. Bei dem Schweizer B-to-B-Telemarketing-Unternehmen soll er eine entscheidende Rolle in der Weiterentwicklung des Unternehmens in der DACH-Region spielen.

Daniel Hodel neuer Teamleiter-Vertrieb bei Peoplefone

Daniel Hodel ist beim Telefonieprovider Peoplefone Deutschland als neuer Teamleiter-Vertrieb an den Start gegangen. Der gelernte IT-Systemkaufmann kommt von Starface aus Karlsruhe und verantwortet nun den Vertriebsinnen und -außendienst bei Peoplefon. Hodel war 14 Jahre lang bei Starface beschäftigt. Dort hat er, nach vorherigen Stationen bei Toplink und Deutsche Telefon Standard, alle Karrierestufen im Vertrieb durchlaufen.

 
Anzeigebg
bg

Termine

bg  

26. bis 29. Februar 2024: CCW in Berlin und digital

"Unite human and artificial power!" - unter diesem Motto öffnet im kommenden Frühjahr die Kongressmesse CCW wieder ihre Tore. Physisch im Convention Center des Estrel Berlin "und digital weltweit", wie der Veranstalter Management Circle verspricht. Der Fachkongress beginnt am 26. Februar mit einem Innovationstag - die Fachmesse öffnet einen Tag später.

 
Anzeigebg
bg

Fundstücke

bg  

Was hat ein Call Center mit der Mafia zu tun?!
In unseren Fundstücken gibt es diesmal eine Meldung aus der Rubrik "unnützes Call Center-Wissen:
Einer der größten Mafia-Prozesse findet aktuell in der südlichen Region Kalabriens statt. Mehrere Hundert Jahre an Haftsstrafen wurden bereits ausgesprochen. Wegen der enormen Dimension des Prozesses wurde ein ehemaliges Call Center in einen Hochsicherheitstrakt umgebaut: mit einem Gerichtssaal von mehr als 100 Meter Länge, 35 Meter Breite, vergitterten Zellen und 32 (!) getrennten Toiletten.
 

 
arrow CallCenter Profi abonnieren
arrow Newsletter abbestellen
arrow Werbung schalten