logo Das Magazin für professionelles Servicemanagement  
  Call Center sollen es richten (CCP-News) arrow www.callcenterprofi.de  
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser der CallCenterNews,

"Corona-Call Center sitzen im Kosovo" - das hatte die "Bild"-Zeitung in der vergangenen Woche "enthüllt". Im Beitrag erhob dann ein nicht namentlich genannter Call Center-Betreiber aus Deutschland den Zeigefinger. Statt Calls ins Ausland zu routen, hätte man doch bitteschön Call Center-Dienstleister aus Deutschland engagieren können, um die Terminvergabe für die eilig aus dem Boden gestampften Impfzentren zu koordinieren. So schwarz-weiß wie es die "Bild" gerne hat, ist es indes natürlich nicht. So hat mit dem international agierenden Contact Center-Dienstleister Sitel zwar tatsächlich ein US-stämmiges Unternehmen den Zuschlag für die Terminvergabe in Nordrhein-Westfalen erhalten und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in Spitzenzeiten Anrufe auch in ausländische Standorte geroutet werden. Das Beispiel Rheinland-Pfalz zeigt jedoch, dass auch anders geht: In diesem Bundesland hat das Call Center des Reise-Direktvertriebs "Berge & Meer" die Impftermin-Koordination übernommen. Das Call Center arbeitet unter Vollauslastung - auch Kollegen aus anderen Unternehmensbereichen unterstützen an der Hotline. In Kurzarbeit ist hier keiner mehr.


Einen interessanten Vergleich hat die WAZ angestellt. "Wenn man auf die Seite des Kommunikationsunternehmens Sitel geht, dann erwartet einen folgender Spruch: 'Wir verbinden Marken mit Kunden. 4,5 Millionen Mal pro Tag.' Das dürfte durchaus auch die Größenordnung sein, wenn alle älteren Menschen in Deutschland Ende Januar versuchen, einen Impftermin gegen Corona zu bekommen. Alle zugleich."


Das zeigt: Es geht nur mit vereinten Kräften. So bot Gesundheitsminister Jens Spahn den Bundesländern nun an, sie bei einer Überlastung der landeseigenen Call Center zu unterstützen. Wie genau, bleibt abzuwarten. Da kommt eine Offerte des Call Center Verbands Deutschland e. V. (CCV) gerade recht. Der erneuerte sein Angebot aus dem Dezember vergangenen Jahres und bietet sich Institutionen als Vermittler in die Call und Contact Center-Wirtschaft an, um eventuelle Kommunikations- und Erreichbarkeitsdefizite zu beheben. Wir sind gespannt ...

 

Mehr dazu - und was seit den Weihnachtsfeiertagen sonst noch in der Welt der Call und Contact Center passierte, erfahren Sie natürlich in unseren CallCenterNews. Wir wünschen wie immer interessante Erkenntnisse bei der Lektüre und bleiben Sie bitte gesund.


Ihr CallCenterProfi-Team

                                                                                                               

Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier ...

Anzeigebg
bg

News

bg  

Next Round: "Gewählt zum Kundenservice des Jahres"

Mit dem Ende des erfolgreichen Debuts von „Gewählt zum Kundenservice des Jahres“ startet das internationale Benchmark demnächst in eine neue Runde. Dazu laden die Organisatoren alle Interessierten zu einem virtuellen Kick-Off ein, der am 11.02.2021 stattfinden wird. Angesprochen sind Verantwortliche aus den Bereichen Kundenservice, Customer Experience und Social Media aber auch an Call Center-Betreiber, deren Kunden eine Teilnahme in Erwägung ziehen oder in ihrem Namen teilnehmen möchten.

Call Center Verband will Institutionen unterstützen

Bereits im vergangenen Jahr bot der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) Bundesministerien, Landesministerien, Behörden sowie ärztlichen Vereinigungen seine Unterstützung bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie an. Aufgrund der mittlerweile angelaufenen und großangelegten Impfkampagne sowie der daraus resultierenden hohen Anzahl an Anfragen, erneuern der CCV und die von ihm vertretene Call und Contact Center-Wirtschaft das Unterstützungsangebot. Die Offerte wird durch die Kampagne "#WirSindBereit" unterstrichen.

 
Anzeigebg
bg

Markt und Regulierung

bg  

Regulierer verhängt Bußgeld gegen Call Center wegen unerlaubter Telefonwerbung

Die Bundesnetzagentur hat gegen den Call Center-Dienstleister Cell it! GmbH & Co. KG eine Geldbuße in Höhe von 145.000 Euro verhängt. Der Dienstleister hatte nach Erkenntnissen des Regulierers den Kunden eines TK-Anbieters unter anderem Abos von Drittanbietern schmackhaft gemacht. Hier kam es zu Unregelmäßigkeiten.

Schweiz verschärft Regeln für Call Center

Seit Jahresbeginn gibt es Änderungen im Schweizer Fernmeldegesetz. Neben umfangreichen Anpassungen im Bereich Roaming, die ab Juli greifen, gelten nun auch neue Regeln für die Kontaktaufnahme via Call Center.

 
bg

Produkte und Technik

bg  

Google Meet- und Google Voice-Zertifizierung für ADAPT-Headsets von EPOS

Anfang dieser Woche gab die Audiomarke EPOS – ein Teil der Demant Group – bekannt, dass ihre Headsets der Linien ADAPT 360, 460 und 560 für Google Meet und Google Voice zertifiziert wurden. Die Headsets bieten professionellen Nutzern einen vollen, natürlichen Klang und aktive Geräuschunterdrückung für eine höhere Konzentration und gesteigerte Produktivität, wo immer sie an einer Google Meet- oder Google Voice-Sitzung teilnehmen.

opcycWFM plant jetzt auch Homeoffice-Strukturen

"opcycWFM kann Homeoffice!" - so feiert opcyc das neueste Feature seines Personaleinsatzplanungs-Tools in einer aktuellen Pressemitteilung. Die erste Entwicklungsstufe der neuen Funktion wurde bereits ausgeliefert. Noch im Laufe des ersten Quartals soll eine Version mit noch mehr Funktionalitäten - etwa für komplexe Rotationsmodelle - bereit stehen.

 
bg

Stellenangebot

bg  

- powered by Orgadata AG - 
 

Du suchst einen Job mit Perspektive?
Dann komm‘ in unser Team als…

Head of Support (Customer Care) (m/w/d)

für unseren Standort in Leer.

 

Unsere Software LogiKal ist weltweit den Profis im Fenster-, Türen- und Fassadenbau ein Begriff. In verschiedenen Ländern unterstützt unser Kundenservice-Team die Anwender in ihrer täglichen Arbeit mit LogiKal.

Als Leiter dieses kompetenten Teams bist du genau die richtige Führungskraft, wenn du:

  • kundenorientiert und strategisch denkst
  • ein leistungsfähiges Team weiterentwickeln kannst
  • weißt, welche Software und Hardware ein erfolgreicher Kundenservice braucht
  • gerne Prozesse und Arbeitsabläufe analysierst und verbesserst
  • idealerweise Erfahrung im Führen eines Teams hast und
  • nationale und internationale Hotlines gemeinsam aufstellen kannst.

Bei uns erwartet dich ein verantwortungsvoller Job in einem internationalen Umfeld.
Wir leben einen familiären Gedanken mit gegenseitiger Wertschätzung. Freiraum zum eigenständigen Arbeiten genießen wir ebenso wie verschiedene Benefits.


Weitere Infos und Ansprechpartner gleich hier oder im Orgadata-Karriereportal.

 
bg

Personalien

bg  

Neue Leiter in der Region West des Call Center Verbands

Beim Online-Event „CCV-West Goes Remote“ am vergangenen Freitag gab es nur einen offiziellen Programmpunkt: die Wahl der Regionalleitung West im Call Center Verband (CCV). Das Ergebnis: Daniel Mertens (links) und Christian Wolf (Mitte) wurden im Amt bestätigt und Gerd Conradt komplettiert die Regionalleiterriege der CCV-Region West.

Personalie: Hartmut Anderer wechselt zur MUUUH! Group

Hartmut Anderer, ehemaliger Geschäftsführer von Concentrix Deutschland, unterstützt seit dem 1. Dezember 2020 den Osnabrücker Customer Centricity-Spezialisten MUUUH!. Dort übernimmt er die Geschäftsentwicklung und den Vertrieb.

 
bg

Unsere Partner

bg  

 
bg

Whitepaper

bg  

E-Book: Drei Erfolgsfaktoren für die Zukunft des Enterprise Contact Centers

Um Ihre Kundeninteraktion so erfolgreich wie möglich und Ihre Kundenerlebnisse so positiv wie möglich zu gestalten, stellt Ihnen dieses E-Book die drei Hauptmerkmale vor, die die Zukunft von Unternehmenskontaktzentren bestimmen.

Messenger in der Kundenkommunikation: 5 Gründe für den Einsatz von WhatsApp & Co.

Der richtige Kommunikationskanal ist ein wichtiges Kriterium, der über Erfolg oder Misserfolg in der Kundenkommunikation entscheidet. So wünscht sich etwa jeder zweite Deutsche, mit Unternehmen über Messenger-Dienste wie WhatsApp kommunizieren zu können. Diesen Wunsch sollten Unternehmen nicht vernachlässigen. WhatsApp & Co. ermöglichen Unternehmen, Kundenkommunikation noch effizienter, ressourcensparender und qualitativer zu gestalten sowie den Umsatz zu steigern. Wie das gelingt, erfahren Sie in diesem aktuellen Whitepaper.

Whitepaper: Auf dem Weg zum digitalen Contact Center

Betreiber von Contact Centern und Helpdesk-Dienstleister müssen heute attraktive Services zu besten Konditionen anbieten und Kontinuität gewährleisten, auch wenn unerwartete Situationen auftreten. Dazu müssen die Möglichkeiten der Digitalisierung voll ausgeschöpft werden. Technologische Innovationen stehen deshalb mittlerweile bei Betreibern von Contact Centern ganz weit oben auf der Agenda. Ein aktuelles Whitepaper zeigt, was ein professionelles Contact Center von einem bloß durchschnittlichen Call Center unterscheidet – und welche Technologien Anbieter heute unbedingt einsetzen sollten.

Whitepaper: Frost Radar - Contact Center als Service-Plattform in Europa 2020

Ein aktuelles Whitepaper von Frost & Sullivan untersucht das zukünftige Wachstumspotenzial für Call und Contact Center, die sich als Service-Plattformen positionieren können. Analysiert wurden unterschiedliche am Markt verfügbare Lösungen, deren Positionierung und generelle Überlegungen zur Cloud-Technologie. Außerdem werden das Frost Radar und seine Vorteile für Business Development, Investoren, Vorstand und die Kunden herausgearbeitet.

 
arrow CallCenter Profi abonnieren
arrow Newsletter abbestellen
arrow Werbung schalten