{"html": "
\"\"

CAt-Award 2020 für Deutschland: Keine kleinen Brötchen backen

Deutschland gilt als das Land mit der reichhaltigsten Auswahl an Brot und Backwaren. Sie kommen in vielen Fällen aber schon längst nicht mehr vom traditionellen Bäcker an der Ecke. Während im deutschen Backmarkt der Umsatz steigt, nimmt die Zahl der Betriebe ab. Wie man als Lieferant seinen Vertrieb in diesem schwierigen Marktumfeld erfolgreich aufstellt, zeigt CSM – Bernd Ivers brachte dies den CAt-Award 2020 ein.

\"\"

CAt-Award 2020 für die Schweiz: Der Aufbauhelfer

Trotz Corona und seiner Auswirkungen wurden auch in diesem Jahr die CAt-Awards an die Call Center-Manager des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Rahmen der CCW in Berlin verliehen. Auch wenn die Kongressmesse dieses Jahr „ein bisschen anders“ ablief, können sich die ausgezeichneten Projekte durchweg sehen lassen. Beweis gefällig? Dann erfahren Sie hier mehr über das diesjährige Siegerprojekt aus der Schweiz.

\"\"

E-Paper CCP III-2020

Hier die digitale Ausgabe III-2020 des Fachmagazins "CallCenterProfi". Diesmal unter anderem mit einer Titelstory und einem Produkttest über kabellose Headsets. Außerdem: rechtliche Fragen und Antworten zum Arbeiten von zu Hause und wie sich Homeoffice-Szenarien effizient umsetzen lassen, welche Chancen Corona für Call Center eröffnet, was Personaleinsatzplanung und Workforce Management unter Pandemiebedingungen leisten muss, ob sich internationaler Kundenservice besser in Eigenleistung oder als Fremdvergabe realisieren lässt, ein Porträt des Call Center-Managers des Jahres 2020 aus der Schweiz und vieles mehr ...

Anzeige
\"\"

Homeoffice im Kundenservice: In vier Schritten zum Work-at-Home im Kundenservice

Während der Corona-Pandemie möchten viele Unternehmen ihren Mitarbeitern ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten. Aber wie gehen sie dabei am besten vor? Und was ist zu beachten? Die Consulting-Experten von Majorel zeigen den Weg vom Service Center ins Homeoffice in vier Schritten auf.

\"\"

Postpandemische Personaleinsatzplanung: Workforce Management im Zeichen von Corona

Schon vor SARS-CoV-2 war ein fundamentaler Wandel in der Arbeitswelt im Gange, bei dem Arbeit räumlich und zeitlich zunehmend flexibilisiert wurde. Dabei wurde immer mehr Verantwortung auf die Beschäftigten übertragen. Corona hat diesen Trend befeuert und neue Aspekte ins Spiel gebracht. Viele Verantwortliche sehen sich vor die Herausforderung gestellt, postpandemische, komplexitätsverstärkende Einflussfaktoren in die Personaleinsatzplanung zu integrieren. Es geht mittlerweile um mehr, als die Planung flexibler Arbeitszeiten. Plötzlich gehört auch die Planung von virtuellen Strukturen verteilt über Büros und Heimarbeitsplätze oder die Berücksichtigung von Abstandsregelungen zum Tagesgeschäft.

\"\"

Corona als Chance für Call Center: Wenn du fällst, steh anders auf!

Im Rahmen der „voiXperience 2020“, einer virtuellen Konferenz des Technologieanbieters voiXen, sprach deren Gesellschafter Gunter Dueck (natürlich) auch über Corona. Einen großen Teil seines Vortrags widmete Dueck, der auch Bestseller­Autor diverser Fachliteratur ist, aber nicht den Gefahren, sondern den Chancen, die sich jetzt für Call und Contact Center ergeben. Und das sind gleich eine ganze Menge.

", "url": "https://www.callcenterprofi.de/honeypot/?type=2288&tx_news_pi1%5BoverwriteDemand%5D%5Bcategories%5D=5&tx_news_pi1%5BoverwriteDemand%5D%5BcategoryConjunction%5D=or&tx_news_pi1%5BoverwriteDemand%5D%5Boffset%5D=12&tx_news_pi1%5Bparser%5D=73880&cHash=6866a0e677b9aa3fc83f6735fb71ecd0"}