CallCenter Profi

Von Kopf bis Fuß auf Arbeit eingestellt

 – Alexander Jünger

Der Nacken zwackt, der Rücken spannt. Im Homeoffice entsprechen zum Workspace umgedeutete Küchen- oder Wohnzimmertische selten den Bedingungen für körperfreundliches Arbeiten. Für Besserung sorgen ein neues Monitor-Podest mit USB-Anschlussbuchsen, der den PC-Bildschirm auf nackenfreundliche Höhe hebt, sowie eine Fußauflage, die angenehm erdet.

Um Spannungskopfschmerz vorzubeugen und auch bei längeren Videocalls eine entspannte Figur zu machen, versetzt das Monitor-Podest+ von InLine den Bildschirm acht Zentimeter in die Höhe. Die neue Position unterstützt das Sitzen mit geradem Rücken und ermöglicht eine wohltuendere Kopfhaltung. Ganz nebenbei sorgt das Podest für Ordnung auf dem Schreibtisch: Unter seiner Ablagefläche verstecken sich Kabel und weiterer Bürobedarf wie Stifte. Zwei ins Podest integrierte USB 3.2-Buchsen laden Powerbank, Headset oder andere Gadgets, während ein zusätzlicher QuickCharge3-Ladeport Smartphones zügig mit Power versorgt.

Ein weiteres Produkt aus dem InLine-Portfolio hilft vor allem kleineren Menschen im Homeoffice. Sitzen die nämlich auf herkömmlich hohen Stühlen, ruht der untere Beinbereich nicht in ganzer Fülle auf dem Boden. Die Folgen: Oberschenkel lasten schwer auf der Stuhlkante, hemmen die Blutzirkulation und begünstigen Krampfadern. Für Druckentspannung und eine angenehmere Sitzposition sorgt hier InLines Fußauflage aus schwarzem Kunststoff. Für 10 Kilo Gewicht geeignet, bettet sie Füße in erhöhte, sacht auseinander strebende Position und verleiht ein angenehmes Gefühl von Halt und festem Boden.

Mehr Informationen zu diesen und weiteren haltungsfördernden Produkten im Fachhandel oder unter www.inline-info.com.

 

Passende Inhalte

Aktualität
Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business
Keine passenden Business Cards gefunden.