CallCenter Profi

Vierte Auflage des "State of Service"-Reports erschienen

 – Alexander Jünger

Inmitten einer Gesundheits- und Wirtschaftskrise gewinnt die strategische Rolle des Kundenservice an Bedeutung. Neue Untersuchungen aus der vierten Ausgabe des „State of Service“-Reports von Salesforce zeigen, wieviel Kunden heute in qualitativ hochwertigen Kundenservice und Support investieren.

In der neusten Studie befragte Salesforce mehr als 7.000 globale Entscheidungsträger, Agents, mobile Mitarbeiter und Disponenten, um sich ändernde Kundenservice-Trends sowie wichtige Strategien und Technologien zu verstehen – und herauszufinden, wie Serviceorganisationen abrupte Veränderungen in der Arbeitsumgebung bewältigen. Um Service-Teams die Erkenntnisse zu liefern, die sie für die Zukunftsplanung benötigen, stellt der vorliegende Report die wichtigsten Kundenservice-Trends dar.

Der Report hat insgesamt sechs Hauptthesen für den Service identifiziert:
⦁    Teams arbeiten mit neuen Interaktionsstandards.
⦁    Höhere Nachfrage erfordert flexible Kundenservicemitarbeiter.
⦁    Service dehnt sich auf Vertrieb, Marketing und darüber hinaus aus.
⦁    Belegschaftsplanung nimmt neue Form an.
⦁    Weiterbildung der Mitarbeiter rückt ins Blickfeld.
⦁    Entwicklung im Außendienst als Umsatzfaktor.

Fazit des Reports: Das Kundenservice-Playbook wird eindeutig auf den Kopf gestellt, da sich die Kundenerwartungen ändern und radikal neue Standards für das Engagement entstehen. In der vierten Ausgabe des Salesforce-Berichts „State of Service“ gibt es mehr Einblicke in die weiteren Trends im Service.

Sie wollen mehr wissen?
Der aktuelle "State of Service"-Report steht hier in deutscher Sprache zum Download bereit oder scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Smartphone. Übrigens: Durch die Registrierung besteht kostenfreier Zugang zu allen Salesforce-Ressourcen wie Studien, E-Books, Whitepaper und vieles mehr.

Passende Inhalte

Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business