CallCenter Profi

Studie: Verbraucher weltweit brauchen Vertrauen beim Datenaustausch mit Unternehmen

 – Alexander Jünger

Laut einer aktuellen Studie des weltweiten Dachverbands für Dialogmarketing GlobalDMA, dem auch der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) und Acxiom angehören, sind Verbraucher weltweit - trotz kultureller und wirtschaftlicher Unterschiede - zunehmend bereit, ihre Daten zu teilen. Sie sind überzeugt, dass der Austausch von personenbezogenen Daten für das reibungslose Funktionieren moderner Unternehmen unerlässlich ist.

Einer neuen Studie zufolge, vorgestellt von der Global Data & Marketing Alliance (GDMA) in Zusammenarbeit mit Acxiom, ist mehr als die Hälfte der befragten Verbraucher (53 Prozent) in 16 Ländern überzeugt, dass der Austausch von personenbezogenen Daten für das reibungslose Funktionieren moderner Unternehmen unerlässlich ist. Deshalb sind Verbraucher zunehmend damit einverstanden, ihre Daten zu teilen, vor allem dann, wenn sie für sich einen Vorteil darin sehen. Im Jahr 2022 ist die große Mehrheit der Verbraucher weltweit (82 Prozent) bereit, mit der Data Driven Economy in dieser Hinsicht zu kooperieren.

Diese Ergebnisse stammen aus dem kürzlich veröffentlichten Bericht „Global Data Privacy: What the Consumer Really Thinks". Die von der GDMA in Partnerschaft mit Acxiom und unter Einbeziehung des Deutschen Dialogmarketing Verbands (DDV) in Auftrag gegebene zweite Ausgabe dieses Berichts (nach der Ausgabe von 2018) und der vierte Bericht seit 2012 deckt nun 16 Länder ab, die mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung repräsentieren.

Vertrauen ist der wichtigste Faktor
Das Vertrauen in ein Unternehmen ist nach wie vor der wichtigste Faktor für die Bereitschaft der Verbraucher, personenbezogene Daten mit einem Unternehmen zu teilen. In den 16 untersuchten Ländern zählen 38 Prozent der Verbraucher das "Vertrauen in ein Unternehmen" zu den drei wichtigsten Faktoren, die sie dazu bewegen, Daten mit einem Unternehmen zu teilen.

„Angesichts der Vielfalt der Kulturen, der unterschiedlichen wirtschaftlichen Entwicklungen und digitalen Reifegrade dieser Märkte ist dieser Bericht bemerkenswert, weil die Ergebnisse in allen 16 Ländern übereinstimmen", sagt Martin Nitsche, Präsident des DDV und Chairman der GDMA. Entscheidend sei, "dass die Verbraucher die Rolle von Daten verstehen". Weil Vertrauen nach wie vor der entscheidende Faktor für die Verbraucher sei, Daten weiterzugeben, müsse es "Leitprinzip des Datenschutzes in Unternehmen sein, Vertrauen zu schaffen". Außerdem bestätigen die Studienergebnisse aus Nitsches Sicht "die Bedeutung der 2021 eingeführten Global Privacy Principles der GDMA, die einen einheitlichen Ansatz für Datenschutzgesetze und Best Practices in der Branche weltweit ermöglichen sollen".


Verbesserte globale Datenschutzstandards haben bemerkenswerte Auswirkungen auf die Verbraucher
Seit der letzten Ausgabe dieser Studie aus dem Jahr 2018, bei der zehn der gleichen Märkte untersucht wurden, haben viele Länder neue oder aktualisierte Datenschutzgesetze eingeführt. Bei einem Vergleich zwischen 2018 und 2022 lassen sich einige wichtige Trends beobachten, die eine zunehmend positive Einstellung der Öffentlichkeit zum Datenaustausch zeigen:

  • Im Jahr 2022 fühlt sich fast die Hälfte (46 Prozent) der Verbraucher in zehn Märkten weltweit wohler mit dem Gedanken des Datenaustauschs mit Unternehmen - diese Zustimmung ist von 40 Prozent im Jahr 2018 gestiegen. Darüber hinaus erklärten 48 Prozent der Verbraucher in den zehn Ländern, dass der Datenaustausch für das Funktionieren der modernen Gesellschaft unerlässlich ist - ein deutlicher Anstieg gegenüber 41 Prozent im Jahr 2018.
  • Ein weiterer interessanter Trend, der in den vergangenen vier Jahren beobachtet wurde, ist der Anstieg der Gruppe der "Sorglosen", also der Menschen, die wenig oder gar keine Befürchtungen bezüglich der Weitergabe ihrer Daten haben. 31 Prozent der Bevölkerung in den zehn globalen Märkten fallen nun in diese Kategorie - gegenüber 26 Prozent im Jahr 2018. Es gibt auch einen Rückgang bei den "Fundamentalisten", also Personen, die nicht bereit sind, personenbezogene Informationen zu teilen. 21 Prozent geben nun an, zu dieser Gruppe zu gehören - 2018 waren es noch 23 Prozent der Befragten.
  • Die Mehrheit der befragten Verbraucher (47 Prozent) sind nach wie vor "Datenpragmatiker", die gerne Daten mit Unternehmen austauschen, solange es einen klaren Nutzen dafür gibt.

„Immer mehr Menschen sind mit Daten und der damit verbundenen Technologie vertraut", so Eric Heiliger, Vice President Strategic Growth EMEA von Acxiom, zu den Studienergebnissen. Doch er mahnt: „Auch wenn sich die Menschen weniger Sorgen um Daten machen als früher, sollten wir weiterhin gemeinsam daran arbeiten, zu verstehen, welche Bedenken die Menschen haben und wie wir ihnen helfen können, eine ausgewogene Sicht auf die Chancen und Risiken des digitalen Zeitalters und seine Auswirkungen zu gewinnen."

Über die Studie:
Im Dezember 2021 führte Foresight Factory im Auftrag von Acxiom und der GDMA eine Online-Umfrage unter mindestens 1.000 Befragten (2.000 Befragte in Großbritannien, den USA, China und Indien) im Alter von 18+ (18-64 Jahre in Singapur) in 16 globalen Märkten durch, um die Einstellung der Öffentlichkeit zu Datenschutz und Datenaustausch zu untersuchen. Die an der Umfrage beteiligten Märkte sind Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Japan, Mexiko, die Niederlande, Singapur, Spanien, das Vereinigte Königreich und die USA. Insgesamt wurden 20.626 Verbraucher in den 16 Märkten befragt. Für diese Untersuchung setzte Foresight Factory ineinandergreifende, national repräsentative Quoten für Alter, Geschlecht und Region pro Land fest. Dadurch wurde sichergestellt, dass die Stichprobe repräsentativ für die Bevölkerung war. Außerdem wurde eine Gewichtung vorgenommen, um eine landesweit repräsentative Stichprobe zu erhalten. Die Analyse der Daten und die Segmentierung der Ergebnisse wurden intern vom quantitativen Analyseteam von Foresight Factory durchgeführt.

Der Berichtsband zur Erhebung steht hier (in englischer Sprache) zum Download bereit ...

Passende Inhalte

Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business