CallCenter Profi

Open Source-Projekt für Chatbot-Netzwerke gestartet

 – Alexander Jünger

Alleine stark. Zusammen unschlagbar. Nach dieser Devise sollen künftig viele vernetzte Chatbots als virtuelles Team an komplexen Aufgabenstellungen arbeiten. Mit dem "USU Bot Universe" bietet USU nun ein einzigartiges Chatbot-Eco-System an, das für Bots neue Einsatzmöglichkeiten schafft.

Da ein einzelner Chatbot nur begrenzte Funktionen abdecken kann, soll die intelligente und flexible Kombination der Dialogsysteme als Chatbot-Netzwerk in Kürze auch umfangreiche Kundenservices deutlich effizienter möglich machen.

Beim "USU Bot Universe" handelt es sich um ein freies und quelloffenes Bot-Kommunikationsprotokoll, das auf Basis von JSON (Java Script Object Notation) für jede Art von Chatbot bereitgestellt wird. Im Rahmen des Open Source-Projekts übernimmt USU eine administrative Rolle und stellt das universelle Kommunikationsprotokoll sowie Austauschplattformen für die USU Bot Universe-Community kostenfrei zur Verfügung. Im Gegenzug unterstützt die Community USU bei der Weiterentwicklung des Projekts. Die Entwicklung weiterer Schnittstellen soll in der Folge den Einsatz vieler verschiedener Chatbots ermöglichen, die auf unterschiedlichen Technologien basieren.

Unterschiedliche Rollen und spezielle Expertise
Das Konzept unterteilt Chatbots in zwei Rollen: Experten-Bots, die im Netzwerk registriert sind und Informationen zu bestimmten Themen liefern sowie die so genannten Lead-Bots, die zunächst mit dem Nutzer kommunizieren und ihm einen passenden Experten-Bot zuweist. Der Lead-Bot fungiert als eine Art Moderator, während der Experten-Bot für die eigentliche Beantwortung der spezifischen Frage zuständig ist. Diese modularen Bots sollen eine einfache Pflege und Wartung durch die Redakteure erlauben. Kommt ein neuer Themenkomplex hinzu, wird ein weiterer Bot erstellt und im Netzwerk integriert.

Passende Inhalte

Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business