CallCenter Profi

Call Center-Betreiber spendet mehr als 200 PCs für Schüler

 –  Alexander Jünger

Der Flensburger Unternehmer Martin Aye will mehr als 200 Computer an Schüler spenden, die derzeit nicht über die notwendigen technischen Hilfsmittel verfügen, um dem digitalen Wandel im Schulunterricht zu folgen. In Zusammenarbeit mit den Schulen sollen die Rechner vollkommen unbürokratisch abgegeben werden – die ersten 32 Rechner wurden diese Woche an die Struensee-Gemeinschaftsschule, Satrup übergeben.

Was passiert mit Computern, die bei der Überarbeitung von technischen Infrastrukturen in einem Unternehmen ersetzt werden? In der Regel werden diese, obwohl noch vollkommen in Ordnung und einsatzbereit, als Elektro-Schrott entsorgt. Andererseits gibt es in der Region rund um Flensburg viele Schüler, die aufgrund fehlender Mittel nicht am digitalen Wandel des Schulunterrichts teilhaben können und so den Anschluss an die Mitschüler verpassen.

„Warum unterstützen wir nicht einfach an dieser Stelle und führen beide Seiten zusammen“, erläutert Martin Aye seine Idee. Das Projekt „Technische Schülerhilfe“ war geboren: Die ausgetauschten Rechner werden nach datenschutzrechtlichen Vorgaben überarbeitet und mit einem neuen Linux-Betriebssystem versehen. Danach werden diese kostenlos an Schulen abgegeben, die einen Bedarf zur Weitergabe an betroffene Schüler haben.

„Die Schulen sollen sich einfach bei uns melden - wir regeln das bewusst ganz unbürokratisch", so Aye, der 200 Rechner an Bedürftige abgeben möchte. Er hofft, dass weitere Unternehmen seinem Beispiel folgen: "Denn ich denke, dass der Bedarf groß ist.“ Am 25. Mai 2020 konnten bereits die ersten 32 Rechner an die Struensee-Gemeinschaftsschule in Satrup übergeben werden. Schulleiter Maik Schulte und Informatik-Lehrerin Ingrid Towers nahmen die Rechner am Montagmorgen entgegen und sorgen für die Verteilung vor Ort an die Schüler.

Übrigens: Ansprechpartner bei der Aye-Gruppe für diese Aktion ist Christian Ludwig.

Oben im Bild: Rubina Karp, Lewe Detleffsen (beide carebyphone gmbh) sowie Ingrid Towers, Maik Schulte, Katja Kehrer und Sebastian Böttger (alle Struensee-Gemeinschaftsschule)

Passende Inhalte

Aktualität
Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business
Keine passenden Business Cards gefunden.