CallCenter Profi

VCS verkauft fünf Standorte an D+S Europe AG

 –  Alexander Jünger

Fünf Standorte von Vivento Customer Services erhalten einen neuen Eigentümer: Die D+S Europe AG. Die Standorte in Berlin, Gera, Göttingen, Leipzig und Rottweil gehen zum 1. Dezember über.

Nach Telekom-Angaben betrifft der Wechsel alle 550 Vivento-Beschäftigten an den genannten Standorten. Per Betriebsübergang werden die nach §613a BGB in den Verbund der TELDAS service center management GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der D+S europe AG, wechseln. Darüber hinaus plant die D+S europe AG, etwa 260 Zeitarbeitnehmer dauerhaft im TELDAS-Verbund zu beschäftigen.Der Verkauf sei endgültig, sagte ein Telekom-Sprecher. Für eine Dauer von fünf Jahren erhalte die D+S Europe AG für die Call Center noch Auftragszusagen. Zusammen mit einer Anschubfinanzierung belaufe sich der Wert des Geschäfts somit auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag.

Interessant: Durch die Standort-Veräußerungen der VCS wachsen alle Top 3 Dienstleister in Deutschland gleichermaßen. Nachdem Vivento bereits Call Center an Branchenprimus Arvato und die Ettlinger Walter TeleMedien-Gruppe (aktuelle Nummer 2) verkaufte, gehen die nächsten Standorte an die Nummer 3 im deutschen Call Center-Business. Vivento selbst unterhält derzeit noch 15 Call Center-Standorte, für die die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi einen Verkaufsschutz fordert. Wie ein Telekom-Sprecher verkündete, sei dies für den Konzern durchaus vorstellbar, sollte dieser Verkaufsschutz zeitlich befristet sein.

Passende Inhalte

Aktualität
Keine Nachrichten verfügbar.
Aufrufe
Keine Nachrichten verfügbar.

Passend im Marktplatz

Business
Keine passenden Business Cards gefunden.