CallCenter Profi

Summacom: Neues Call Center in Bad Hersfeld

 –  Alexander Jünger

Zum 1. Mai startet der Call Center-Dienstleister Summacom einen neuen Standort im hessischen Bad Hersfeld. Das neue Call Center entsteht im Schilde-Forum. Direkt neben der Schilde-Halle gelegen, wird das Unternehmen aus dem saarländischen St. Ingbert seine Unternehmenserweiterung in Bad Hersfeld umsetzen und hier Kundenservice-Dienstleistungen für den Telekommunikationsanbieter Netcom Kassel erbringen.

„Wir haben uns bewusst für Bad Hersfeld entschieden", erläutert Summacom-Geschäftsführer Martin Schimpf die Standortwahl. Hier wolle man "mit einem zweiten Standort einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft tun – geografisch wie auch wirtschaftlich". Das neue Domizil im Schilde-Park lasse laut Schimpf "buchstäblich viel Platz für zukünftige Entwicklungen. Langfristig könnten hier 200 neue Arbeitsplätze entstehen.“ Aktuell hat Summacom im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss am Benno-Schilde-Platz 6 rund 850 Quadratmeter Fläche angemietet - inklusive Halle mit Galerie, Büros und Küche.

Die Gespräche mit dem Unternehmen hatte von Seiten der Stadt die städtische Tochter Wirtschaftsbetriebe GmbH als Vermieter geführt. Deren Geschäftsführer, Johannes van Horrick und Christian Scholz, erhielten jetzt vom Aufsichtsrat grünes Licht für die Vertragsunterzeichnung. Bürgermeister Thomas Fehling, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsbetriebe, sieht die städtischen Investitionen in das Schilde-Forum durch diese positive Entwicklung bestätigt: „Das ist eine attraktive Neuansiedlung mit hochwertigen Arbeitsplätzen", macht Fehling aus seiner Freude kein Hehl.

Ab April werden die neuen Kundenberater für Bad Hersfeld durch die hauseigene "Summacom Akademie" auszubildet und qualifiziert. Weitere Mitarbeiter - auch Quereinsteiger - werden noch gesucht. Wer redegewandt, hochdeutsch in Wort und Schrift gut beherrscht, wird gebeten, unter http://www.summacom.de/jobs/ vorbei zu schauen.

Im Foto oben (v.l.n.r.): Johannes van Horrick und Christian Scholz (Wirtschaftsbetriebe), Summacom-Geschäftsführer Martin Schimpf, Marc Kirch (Leiter Marketing & Vertrieb Summacom) und Bürgermeister Thomas Fehling nach der Vertragsunterzeichnung.

Passende Inhalte

Passend im Marktplatz

Business