CallCenter Profi

Studie von ASC zeigt Status quo der Cloud-Entwicklung

 –  Alexander Jünger

Für die Studie „Communication 4.0 – Communication & Collaboration in der Cloud“ des Softwareunternehmens ASC Technologies AG geben Experten aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg Auskunft, wie sie zum Einsatz von Cloud-Diensten stehen – insbesondere vor dem Hintergrund steigender Anforderungen und rasanter Entwicklungen im IT-Business. Befragt wurden IT-Experten und Führungskräfte der Branchen Banken und Versicherungen, Contact Center und Öffentlicher Sektor. Ergebnis: Der Trend geht eindeutig in Richtung Cloud-Nutzung und die große Mehrheit der Entscheider erkennt das Potenzial.

Insgesamt ist eine zunehmende Nachfrage nach Cloud-Diensten seit 2016 zu verzeichnen, ebenso wie ein starker Zuwachs an Planern und Beratern. Dabei geht bereits eine Vielzahl der befragten Unternehmen einer Cloud-Strategie mit konkreten Zielen nach. Vereinzelt bilden sich Arbeitsgruppen, die sich intensiv mit der Digitalisierung und den Möglichkeiten von Cloud-Services für das jeweilige Unternehmen auseinandersetzen. „Es wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die das Thema Cloud intensiv erörtert", äußert sich Mathias Himmel, Leiter Telekommunikationstechnik bei der Deutschen Bundesbank, in der Studie. "Dort wird eruiert, welche Cloud-Lösungen brauchen wir, welche Lösungen sind umsetzbar, welche Lösung bietet größtmögliche Datensicherheit?“ Viele der befragten Unternehmen nutzen Cloud-Dienste zunehmend auch für ihre Kommunikation inklusive Recording und Analytics.

Treiber, Erfolgsfaktoren, Vorbehalte und Hindernisse
Generell nennen die Studienteilnehmer vor allem Kostensenkung, Entlastung interner Ressourcen und Effizienzsteigerung als wesentliche Gründe, Cloud-Dienste zu nutzen. „Nie waren die Voraussetzungen für Transformation durch die Cloud besser als heute, nie war der Schritt in das digitale Zeitalter notwendiger als jetzt", so ein Statement von Martin Moeller, Digital Transformation Principal für Banking & Finance in Westeuropa bei Microsoft. Aus seiner Sicht profitieren "alle Branchen profitieren vom Weg in die Cloud und besonders der Finanzsektor beginnt aktuell die Vorteile von Cloudtechnologien zu nutzen".

Abgesehen von den vielen Vorteilen wurden in der Studie auch Sicherheitsbedenken geäußert: Für die Nicht-Nutzer ist die Sorge um die Datensicherheit ein wichtiger Grund, der gegen den Einsatz von Cloud-Lösungen spricht. Auch Unklarheiten bezüglich der Rechtslage sind Gründe, die vor allem öffentliche Organisationen sowie Leitstellen der öffentlichen Sicherheit umtreiben. Dabei spezialisieren sich immer mehr Cloud-Anbieter auf Datenschutz und garantieren, dass Daten sicher und jederzeit verfügbar sind. Dies wird zudem durch eine Fülle an Standards mit Vorgaben hinsichtlich Sicherheit, Datenschutz, gesetzlicher Vorschriften, Betrieb, Risikomanagement oder Steuerung genauestens geregelt.

Dr. Gerald Kromer, Chief Executive Officer von ASC Technologies AG, kommentiert die Ergebnisse der Studie wie folgt: „Die Cloud bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihr Geschäft agiler zu betreiben und gleichzeitig innovativ und zukunftsfähig zu bleiben. Der nächste logische Schritt in der technischen Entwicklung geht also ganz klar in Richtung Cloud. Unternehmen müssen sich aktiv mit dem Thema Cloud auseinandersetzen – wer jetzt nicht handelt, riskiert nicht weniger als die Zukunftsfähigkeit seines Unternehmens.“

Die Studie steht hier - nach Registrierung - zum kostenfreien Download bereit ...

Passende Inhalte

Aktualität
Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business