CallCenter Profi

Servicequalität für Start-ups: Skalierbarkeit und Flexibilität sind gefragt

 –  powered by Ströer Dialog Group

Phasen des rasanten Wachstums stellen Start-ups vor die Herausforderung, sich schnell an verändernde Bedingungen anzupassen und die dafür notwendigen Ressourcen bereitzuhalten. Der Dialogmarketing-Riese Ströer Dialog bedient diese schnell wachsende Szene mit einem individuell angepassten Skalierbarkeits- und Flexibilitätskonzept im Segment Kundenmanagement.

Für neu gegründete Firmen stellt ein professioneller Kundenservice ein wichtiges Differenzierungsmerkmal dar. Nur wer schnell und agil handeln kann, wird in der Kundenbindung und -neugewinnung sowie Umsatzsteigerung erfolgreich sein. Dieses Gebot gilt für am Markt etablierte Unternehmen gleichermaßen wie für die Start-up-Szene.

Eine der größten Herausforderungen für Start-ups besteht darin, dass die bestehenden Mitarbeiterressourcen des neu gegründeten Unternehmens stark eingebunden sind und Kundenanfragen nicht rechtzeitig oder ausreichend bedient werden können – der Kundenservice bleibt auf der Strecke. „Hier kommen wir als professioneller Lösungsanbieter und Qualitätsmarktführer ins Spiel. Wir setzen genau da an, wo für Start-ups, bedingt durch eine ressourcenbedingte Überbelastung, unangenehme Folgen für die weitere Kundenentwicklung drohen“, so Torsten Krause, CEO der Ströer Dialog Group.

Durch ein nachhaltiges Skalierbarkeits- und Flexibilitätskonzept könne die Ströer Dialog Group, wenn Inhouse dafür keine Ressourcen bereitstehen, mit ihren vorhandenen Kapazitäten einen professionellen Kundenservice für Start-ups bereitstellen, vor allem in den Bereichen Fine-Tech sowie E-Commerce. „Unser Qualitätsanspruch ‚Best Quality made in Germany‘ und unsere flexible und dynamische Arbeitsweise sowie eine gute Portion an Experimentierfreude sind die Basis für die erfolgreiche Umsetzung der Anforderungen im Kundenmanagement wachsender Unternehmen der Start-up-Szene. Wir schaffen ihnen als Dienstleistungspartner die notwendigen Freiräume, um sich weiterentwickeln zu können. Der Mehrwert für unsere Start-up-Auftraggeber liegt darin, dass wir in der Lage sind, flexibel auf unterschiedliche oder anwachsende Projektvolumen zu reagieren. Das ist insbesondere in der Anfangsphase von Vorteil, da hier keine Forecastwerte vorliegen“, erklärt der Chief Executive Officer.

Insgesamt ist die Ströer Dialog Group mit 29 Contact Centern in Deutschland, Spanien und der Türkei vertreten. Dieses breite Flächennetzwerk ermöglicht es auch bei rasantem Volumenanstieg erstklassigen Kundenservice ohne jegliche Qualitätsverluste abzubilden.  „Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, dass sich aus einem Zwei-Mann-Betrieb und einer guten Geschäftsidee ein millionenschweres Unternehmen entwickelt. Auch für uns als Dienstleister ist dies eine spannende Reise, auf der wir uns proaktiv als kompetenter Lösungsanbieter einbringen und mit unserem professionellen Kundenservice die Zukunft unserer Auftraggeber mitgestalten“, sagt Asbjörn Stopp, Prokurist und Director Sales, Marketing & Business Development der Ströer Dialog Group.

Übrigens: Was es genau mit dem Gütesiegel "Best Quality made in Germany" auf sich hat, erfahren Sie hier ...

 

 

Passende Inhalte

Aktualität

Passend im Marktplatz