CallCenter Profi

QLIPS ermöglicht 3-D-Sound in Webkonferenzen

 –  Alexander Jünger

QLIPS, ein junges Unternehmen aus Reutlingen, das sich auf die Entwicklung von softwarebasierten Lösungen im Bereich der Audiotechnik spezialisiert hat, hat ein neues Webkonferenz-System vorgestellt. USP: Hier kommt mit „DIMENGINE“ eine browserbasierte 3-D-Sound-Engine zum Einsatz, die echten Raumklang über Stereokopfhörer darzustellen vermag. Damit wirken Online-Meetings so, als säße man tatsächlich mit allen anderen Konferenzteilnehmern in einem Raum. Die Beiträge der einzelnen Personen kommen aus der jeweiligen Richtung, in der die sprechende Person im virtuellen Raum sitzt – und zwar mit 48 000 Hz Samplingrate, einer höheren Qualität als etwa bei einer CD.

Unabhängig vom integrierten 3-D-Sound, ist das QLIPS-System natürlich eine vollwertige SaaS-Webkonferenz-Lösung, welche online genutzt werden kann und die (außer zur Unterstützung des Screensharings) keine weitere Installation von Plug-Ins erfordert. Bei Bedarf kann die Kommunikation des Systems ausschließlich über Port 443 erfolgen – Datensicherheitsmaßnahmen wie Firewalls bereiten Anwendern so keine Probleme. Neben einer Video- und Chatfunktion liefert die Lösung auch eine Telefoneinwahl, falls ein Teilnehmer gerade nicht an seinem Rechner sitzt. Weitere Funktionalitäten sind in Vorbereitung und werden laufend integriert.

Mehr Infos dazu unter: www.qlips.de

Foto oben: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterzieht das QLIPS-Webkonferenzsystem gemeinsam mit der Geschäftsleitung der QLIPS GmbH einem Live-Test.

Passende Inhalte

Aktualität

Passend im Marktplatz