CallCenter Profi

Kundenservice von BAUR mit neuer Rufnummernlogik

 –  Alexander Jünger

Der Online-Händler BAUR ist seit 1. März 2018 für seine Kundinnen und Kunden noch einfacher erreichbar. Dazu hat BAUR seine Hotline von einer kostenpflichtigen Servicerufnummer auf eine Geo-Rufnummer umgestellt, die zum Ortstarif erreichbar ist. Der Vorteil: Anrufer mit einer so genannten „Festnetz-Flat“ erreichen den Kundenservice von baur.de sogar kostenfrei. Bei der Gelegenheit nutzte der in  Burgkunstadt ansässige Versender ebenfalls die Möglichkeit, seine Rufnummernlogik zu überarbeiten.

Statt wie bisher unter zwölf Rufnummern für unterschiedliche Anliegen ist BAUR jetzt unter übersichtlichen vier Hotlines erreichbar: Bestellannahme, Kundenbetreuung, Reklamation und Produktfachberatung für besonders erklärungsbedürftige Produkte wie beispielsweise Möbel und Technikartikel. Auch der von BAUR gegründete Schuhspezialversender "I’m walking" erhielt eine neue Rufnummer.

BAUR-Geschäftsführer Patrick Boos ist sich sicher: „Unserer Kundin wird das sehr gefallen! Sie erreicht BAUR ab sofort noch einfacher und das in der gleichbleibend hohen Servicequalität. Denn auch weiterhin stehen wir für klare Kunden- und Serviceorientierung.“ Die technische Umsetzung der Rufnummernumstellung fand zusammen mit dem Kundenservice-Dienstleister BFS Baur Fulfillment Solutions statt. Bei BFS sind täglich rund 140 Mitarbeiter in mehreren Schichten für den BAUR-Kundenservice tätig. Neben dem Telefon ist BAUR auch per E-Mail und Social Media-Kanäle wie Facebook erreichbar.

Passende Inhalte

Passend im Marktplatz

Business