CallCenter Profi

Call Center-Dienstleister gevekom ist "familienfreundlichstes Unternehmen Dresdens 2014"

 –  Alexander Jünger

Der erste Platz des Innovationspreises für das "familienfreundlichste Unternehmen Dresdens" ging in diesem Jahr an die gevekom GmbH. In der entrale des Call Center-Dienstleisters in Dresden Plauen fand am 4. Dezember die Übergabe des Preises statt.

Die Preisskulptur wurde von Oberbürgermeisterin Helma Orosz an Roman Molch (beide oben links im Bild), Geschäftsführer der gevekom GmbH, übergeben. In einer anschließenden Rede betonte sie die Wichtigkeit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie dem gegenseitigen Vertrauen zwischen Unternehmen und Angestellten. Außerdem betonte sie, dass mit diesem Innovationspreis die Reise für Unternehmen in Bezug auf Familienfreundlichkeit nicht zu Ende gehen sollte. Themen, welche Anklang fanden.

"Wir wissen, wie schwer es in unserer Branche ist, sich als Unternehmen einen guten Ruf aufzubauen", so gevekom-Chef Molch am Rande der Preisverleihung. Mit vielen guten Ideen, vor allem aber mit viel

Herz und Blick auf die Belange der Mitarbeiter habe man es geschafft, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für einen attraktiven Arbeitsplatz zu schaffen. Molch weiter: "Dass wir dafür als familienfreundlichstes Unternehmen der Stadt Dresden ausgezeichnet wurden, macht mich schon sehr stolz." "Wir investieren in unsere Mitarbeiter und in deren Umfeld, nicht nur in Bankkonten", ergänzte Robert Braun, "Herr der Finanzen" bei der gevekom. Seit diesem Jahr erhalten die Mitarbeiter bedingungslos nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit eine betriebliche Altersvorsorge, jeder kann während der nach der Arbeitszeit kostenlos das betriebsnahe Fitnessstudio nutzen und das bei flexiblen Arbeitszeiten, die sich an der tatsächlichen Familiensituation der Mitarbeiter ausrichten.

"Ohne Glück im familiären Umfeld, wird kein Mitarbeiter dauerhaft Großes im Job leisten können", weiß Roman Molch, seit diesem Jahr selbst Vater eines Pflegekindes. Bei der gevekom sind nach eigenen Angaben besonders viele junge Mütter und Väter beschäftigt - die Erfahrungen waren durchweg ausgesprochen gut. Deshalb wird es demnächst eine firmeneigene Kinderbetreuung geben, welche sich gerade im Aufbau befindet. Eine qualifizierte Tagesmutter steht bereits in den Startlöchern und wird zunächst bis zu vier Kinder in den neuen Räumlichkeiten betreuen. Das soll helfen, Mitarbeitern, die wieder ins Berufsleben einsteigen möchten, die Option offen zu halten, ihr Kind betriebsnah in eine kompetente und liebevolle Betreuung zu geben. Die Wege zwischen Arbeitsplatz und Kinderbetreuung sind somit so gering wie möglich gehalten.

Und auch weitere Schritte sind schon fest geplant. In 2015 wird gevekom ein modernes Call Center in Frankfurt am Main eröffnen - 60 neue Arbeitsplätze sollen dabei entstehen. Stand jetzt unterhält die gevekom GmbH unterhält vier Standorte (zwei in Dresden, in Leipzig und in Neubrandenburg) mit über 200 Call Center-Mitarbeitern, die im Jahr bis zu vier Millionen Kundengespräche für große Unternehmen abwickeln.

Passende Inhalte

Aktualität

Passend im Marktplatz

Business
Keine passenden Business Cards gefunden.