CallCenter Profi

Der Call Center Verband zur CCW 2020

 –  Alexader Jünger

Es war eine außergewöhnliche CCW 2020 - darüber sind sich alle Beteiligten (Aussteller, Besucher und Veranstalter) sicher. Im Vorfeld herrschte alles andere als Einigkeit. Einige Aussteller sagten ihre Teilnahme ab und blieben der Fachmesse fern, andere kamen trotzdem. Wieder ein anderer Teil lieferte einen Messe-Auftritt "nach Plan" und eine weitere Gruppe verkürzte ihren Aufenthalt oder reiste - trotz vorher gegenteilig geäußerter Aussagen - doch nicht an. CallCenterProfi hat nachgefragt.

Hier das Statement von Dirk Egelseer, Präsident des Call Center Verbands Deutschland e. V. (CCV).

CallCenterProfi: Am Wochenende vor der CCW herrschte bei vielen Ausstellern große Unsicherheit bezüglich der weiteren Entwicklung in Sachen Covid-19. Wie hat sich der Call Center Verband Deutschland (CCV) zu diesem Zeitpunkt entschieden und wieso?

Egelseer: Wir hatten vorstandsseitig entschieden, dass der CCV auf der CCW Präsenz zeigt, sofern diese stattfindet. Unseren Geschäftsstellenmitarbeitern haben wir indes eine Teilnahme freigestellt. Im Ergebnis waren zwei von vier Geschäftsstellenmitarbeitern vor Ort und vier von fünf Vorständen (alternierend). Zudem sind wir im Vorfeld auf die Management Circle AG als Veranstalter zugegangen und haben diesem geraten, die CCW abzusagen. Dies in erster Linie deshalb, weil die CCW als Branchenmesse in diesem Jahr aus unserer Sicht keinen Sinn mehr ergeben hat. Der Veranstalter wies allerdings auf die behördlichen Anweisungen hin, die eine Durchführung der Messe unter bestimmen Auflagen zuließen, die durch den Veranstalter erfüllt werden konnten. Somit hatten wir Verständnis dafür, dass die Messe dann tatsächlich stattfand, wenngleich wir uns eine andere Entscheidung gewünscht hätten.

CallCenterProfi: Mit dem heutigen Wissen, wie sich die Lage seit dem CCW-Beginn weiterentwickelt hat: Hätte sich der CCV wieder genauso entschieden?

Egelseer: Ich halte das für eine illegitime Frage. Entscheidungen sind zu treffen, wenn sie zu treffen sind, daher lässt sich nicht der heutige Wissensstand für eine Entscheidung in der Vergangenheit zugrunde legen. Mit dem Wissensstand zu dem Zeitpunkt, als die Entscheidung zu treffen war: Ja. Am Ende war es an den örtlich zuständigen Behörden zu entscheiden, ob eine derartige Messe stattfinden kann. Die Entscheidung ist bekannt. Keiner der CCV-Beteiligten ist im Nachgang der Messe erkrankt, im Übrigen war es die Entscheidung eines jeden Einzelnen. 

CallCenterProfi: Wenn Sie rückblickend ein Fazit zur CCW 2020 ziehen müssten, wie würde dies konkret lauten?

Egelseer: Außergewöhnlich. Einmalig (hoffentlich). Im Ergebnis viel Zeit für Gespräche.

Passende Inhalte

Aktualität

Passend im Marktplatz

Business