CallCenter Profi

Datenschutzsiegel für Auftragsdatenverarbeitung

 –  Michaela Kreuzpointner

Das Thema Datenschutz spielt in Call Centern eine wichtige Rolle, da die Agents täglich für ihre Auftraggeber mit Kundendaten arbeiten. Gerade sensible Daten stellen ein Risiko dar, wenn sie nicht richtig geschützt werden. Damit Auftraggeber leichter erkennen können, ob es sich um ein seriöses Call Center handelt, haben die Fachverbände „Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.“ und „Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.V.“ ein Datenschutzsiegel speziell für die Auftragsdatenverarbeitung entwickelt.

Call Center sind für zahlreiche Unternehmen das Tor zum Kunden. Millionen, teilweise sehr sensible Kundendaten verarbeiten Call Center für ihre Auftraggeber. Angemessene Sicherheitsmaßnahmen und klare Abläufe sind notwendig, um sensible Kundendaten zu schützen. Für Auftraggeber ist es daher wichtig, schnell zu erkennen, ob ein Call Center vertrauenswürdig ist.
Die Zertifizierung nach dem Datenschutzstandard DS-BvD-GDD-01 (www.dsz-audit.de) schafft die nötige Sicherheit für Auftraggeber und Call Center, alles richtig zu machen. Bei der Zertifizierung werden in mehreren Schritten Geschäfts- und Datenverarbeitungsprozesse untersucht und an die datenschutzrechtlichen Anforderungen angepasst. Die Zertifizierung garantiert, dass die von Firmen verarbeiteten personenbezogenen Daten den hohen deutschen Datenschutzstandards entsprechen.

Den Unternehmen garantiert die Zertifizierung nach dem Datenschutzstandard DS-BvDGDD01 ein qualifiziertes und standardisiertes Datenschutzniveau, eine sichere Auftragsdatenverarbeitung sowie Kosten- und Zeiteinsparungen unter anderem bei Datenschutzkontrollen durch Auftraggeber oder Aufsichtsbehörden.

Zahlreiche Elemente des Datenschutzstandards DS-BvD-GDD-01 sowie der Zertifizierungsablauf sind in die neue Datenschutzgesetzgebung der EU-Datenschutzgrundverordnung eingeflossen. Eine Zertifizierung ist deshalb eine gute Vorbereitung auf das neue Datenschutzrecht, das 2018 Inkrafttreten soll. Das neue Recht sieht Anpassungen in den Abläufen, Verträgen und IT-Sicherheitsmaßnahmen vor und erhöht die Bußgelder für Datenschutzverstöße auf bis zu 20 Millionen Euro.

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW) unterstützt den Standard und Zertifizierungsablauf. Die Initiative Mittelstand hat das Datenschutzsiegel mit dem Innovationspreis-IT „BEST OF 2015“ in der Kategorie „Qualitätsmanagement“ ausgezeichnet.

Passende Inhalte

Passend im Marktplatz

Business