CallCenter Profi

Call Center-Dienstleister tel-inform erhält zum fünften Mal Zertifikat für familienfreundliche Personalpolitik

 –  Alexader Jünger

Das Klever Familienunternehmen tel-inform customer services GmbH hat zum fünften Mal das Zertifikat zum audit 'berufundfamilie' erhalten. Die Würdigung fand erstmals in der 22-jährigen Geschichte des audit im Rahmen eines Zertifikats-Online-Events statt.

Unter mehr als 330 Organisationen zählt tel-inform zu den 22 Unternehmen und Hochschulen deutschlandweit, die bereits zum fünften Mal für ihre familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik geehrt wurden. Zu den Gratulanten zählte neben Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, sowie John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, die die Schirmherrschaft über das audit trägt.

tel-inform customer services GmbH hatte zuvor erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offen steht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. Das Unternehmen wurde erstmals 2008 mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet, das bislang jeweils eine Laufzeit von drei Jahren hatte. Nach drei Re-Auditierungen (2011, 2014 und 2017) folgte nun das Dialogverfahren, das mit dem Zertifikat mit dauerhaftem Charakter honoriert wird.

Angeboten wird das audit von der berufundfamilie Service GmbH, die zur Qualitätssicherung des Zertifikats in drei Jahren ein weiteres Dialogverfahren ansetzen wird. Ziel des Dialogverfahrens ist es, den hohen Entwicklungsstand der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik zu pflegen und in einzelnen ausgesuchten Bereichen das Optimierungspotenzial zu nutzen.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie
280 Beschäftigte können bei der tel-inform customer services GmbH von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell eine Reihe von Maßnahmen, die der Vereinbarkeit von Beruf und Familie im hohen Maße Rechnung tragen. Dazu zählen beispielsweise flexible Arbeitszeitmodelle, die Eltern mit Kindern unter drei Jahren eine bessere Betreuung ermöglichen. Die so genannten Elternschichten berücksichtigen dabei die Betreuungszeiten der Kinder und passen sich den Lebensumständen junger Familien an.

„Für uns hat die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für unsere Mitarbeiter oberste Priorität. Besonders in familiären Not- oder Pflegesituationen ist es uns als Familienunternehmen enorm wichtig, auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu reagieren. Aber auch bedingt durch die Corona-Krise sind für uns flexible Arbeitszeitmodelle wie die Arbeit im temporären Homeoffice immer bedeutsamer geworden“, so audit-Projektleiterin, Brigitte Schweitzer. „Familien- und lebensphasenbewusste Arbeitgeber hatten immer ein Gespür dafür", ergänzte Oliver Schmitz, "mit der Corona-Pandemie wurde aber in der gesamten Arbeitswelt offensichtlich", dass "eine strategisch angelegte Vereinbarkeitspolitik ein Mittel des Risikomanagements" sei. Dank ihr seien Arbeitgeber in der Lage, auf Veränderungen flexibel zu reagieren – und das schnell und pass-genau.

Die webbasierte Veranstaltung zur Zertifikatsverleihung war insgesamt 334 Arbeitgebern – 134 Unternehmen, 164 Institutionen und 36 Hochschulen – gewidmet, die in den vorangegangenen zwölf Monaten erfolgreich das "audit berufundfamilie" oder "audit familiengerechte hochschule" durchlaufen hatten.

Mehr Informationen zum audit berufundfamilie hier auf der Webseite der Institution.

Sie wollen mehr wissen? Im Jahr 2013 hatte CallCenterProfi über das Transgourmet Contact Center (TGC) und sein audit berufundfamilie berichtet. Der Beitrag steht hier (mit gültigen Zugangsdaten) zum Abruf bereit.

Passende Inhalte

Aufrufe

Passend im Marktplatz

Business
Keine passenden Business Cards gefunden.