CallCenterComic: New Work easy umgesetzt

Wie es aussieht, wenn man den Trend des "New Work" nicht ganz im Sinne des Erfinders umsetzt, sehen Sie in unserem aktuellen Comic.

CallCenterComic: Hold the line ... if you can!

Wie es aussieht, wenn man die Musikauswahl in der Warteschleife einem Mitarbeiter überlässt, der nicht so auf konventionelle Genres steht, sehen Sie in unserem aktuellen Comic.

Serviceerlebnisse: Registrieren, aktivieren, frustrieren

Das folgende Serviceerlebnis wurde uns von einem unserer Leser geschickt, der seinen Namen lieber nicht in diesem Fundstück lesen möchte. Tatsächlich tut der aber auch wirklich nichts zur Sache. Lesen Sie hier die fast unendliche Geschichte eines Registrierungsversuchs, der sich am Ende als komplett sinnfrei herausstellte.

Fundstück: Swisscom-Mitarbeiter gratulieren Kunden zu Weihnachten

"Driving Home for Chrismas" ist für viele Menschen eines der schönsten Weihnachtslieder der Neuzeit. Scheinbar ist man auch bei der Swisscom dieser Meinung, denn dieses Jahr hat sich das Unternehmen etwas ganz besonderes ausgedacht. In einem intern produzierten Lip-Sync-Video, das unter anderem via YouTube verbreitet würde, gratulieren Swisscom-Mitarbeiter aus alles Unternehmensabteilungen und Hierarchien ihren Kunden zu Weihnachten. Wir finden: Gelungen!

CallCenterComic: Santa Claus und die DSGVO

Wie es aussieht, wenn die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) dem Weihnachtsmann die Arbeit erschwert, sehen Sie in unserem aktuellen Comic.

Fundstück: Wenn der Nörgler zehntausendmal klingelt

Dass Call Center-Betreiber auch mal eine Haftstrafe riskieren, wenn sie dauerhaft und unaufgefordert bei Privatpersonen nerven, ist bekannt. Dass das auch umgekehrt funktioniert, zeigt ein aktuelles Beispiel aus Japan. Ein 71-jähriger Kunde der Telefongesellschaft KDDI hat die Hotline des Unternehmens so oft genervt, dass er jetzt in Gewahrsam genommen wurde.

Mehr anzeigen