Contact Center-Investitionsstudie 2020 angelaufen

Wieder nur ein Hype-Thema oder doch eine relevante Entwicklung für den Kundendialog von morgen? Einmal im Jahr fragt das Contact Center Network, welche Investitionsabsichten Führungskräfte in Call, Contact und Service Centern umtreibt. Aus den Antworten der Teilnehmer wird dann die „Contact-Center-Investitionsstudie“ erstellt, die im März kommenden Jahres im Rahmen der Kongressmesse CCW vorgestellt wird.

Kundenservice: Tschüss Fax, hello Messenger

Dass sich guter Service lohnt, erkennen immer mehr deutsche Unternehmen - für 83 Prozent ist er heute sogar „essenziell“. Und mehr als die Hälfte der deutschen Firmen mit Kundenservice (52 Prozent) investiert mehr in Kundenservice als ins Marketing. Insbesondere Messenger-Apps werden die Zukunft des Kundenservice bestimmen, wobei das Potenzial von Chatbots von Unternehmern noch nicht gesehen wird. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen, repräsentativen Studie, in Zuge derer auch die Verbreitung von Kundenservice-Kanälen abgefragt wurde.

Studie zeigt Defizite bei Kundendaten in Handelsunternehmen

Mehr als jedes dritte Unternehmen aus dem Handel ist mit der Qualität seiner Kundendaten unzufrieden und stuft diese als "niedrig" oder "eher niedrig" ein. Unvollständige Daten sind für 92 Prozent der Befragungsteilnehmer das größte Ärgernis. Dicht dahinter folgen doppelt oder mehrfach vorhandene Kundendaten (85 Prozent). Über veraltete Kundeninformationen beklagen sich weitere 63 Prozent, mehr als jeder Dritte bemängelt zudem postalisch falsche Daten (38 Prozent). Dies hat eine aktuelle Umfrage von Uniserv ergeben.

E-Commerce in Deutschland: Das sind die Pain Points der Kunden

Wie Online-Händler bei deutschen Kunden punkten können und ihre Conversion Rate erhöhen können, haben die Digital-Agentur Arithnea und das Marktforschungsinstitut Splendid Research in einer repräsentativen Studie zur Kundenzufriedenheit beim digitalen Einkauf untersucht.

Studie: Künstliche Intelligenz als Turbo für eine positive Customer Experience

LogMeIn hat in einer aktuellen Umfrage mit Unternehmen gesprochen, die sich weltweit im Bereich Customer Experience (CX) einen Namen gemacht haben. Ergebnis: Firmen, die nicht aktiv in künstliche Intelligenz (KI) investieren, geraten unwiederbringlich ins Hintertreffen. Durchgeführt wurde die Erebung von Forrester Consulting.

Studie: Handel mit Kundendaten-Verwaltung unzufrieden

Mehr als jedes zweite befragte Unternehmen aus der Handelsbranche ist mit dem Management seiner Kundendaten aktuell unzufrieden. Gründe sind eine isolierte Datenhaltung in unterschiedlichen Systemen, Wildwuchs bei Prozessen und eine fehlende Abstimmung zwischen Unternehmensabteilungen. Dabei spielt für 85 Prozent der Unternehmensentscheider im Handel das Kundendatenmanagement, also das Sammeln, Verwalten und Aufbereiten der Daten, eine wichtige oder sogar zentrale Rolle für ihren Geschäftsalltag.

Mehr anzeigen