NACHRICHTEN

Service bei Mobilfunkern: Nur einer ist "gut"

23.04.2012 - Das Magazin "connect" hat den telefonischen Kundenservice und den E-Mail-Support von elf Mobilfunk-Anbietern in Deutschland unter die Lupe genommen. Trauriges Ergebnis: Nur ein Unternehmen erreichte das Prädikat "gut".

Ein Fazit der Tester: "Ewige Warteschleifen und schlecht geschulte Call Center-Mitarbeiter sind demnach nicht nur Klischee, sondern zwei der Probleme, mit denen sich die Kunden täglich herumärgern müssen." Beim Blick auf die Testdetails fällt auf: Die klassische Bedarfsermittlung fällt allen Testkandidaten schwer. Keiner der Mobilfunk-Anbieter kam bei dieser Teildisziplin über ein "ungenügend" hinaus.

In der Endabrechnung erreichte Vodafone den ersten Platz im Test und als einziger Mobilfunkanbieter das Prädikat "gut". Laut Test waren "die Warteschleifen in der Hotline erträglich und anschließend wurden die Fragen in 'sehr guter Qualität' abgearbeitet. Auch per E-Mail bekamen die als Kunden getarnten Tester bei Vodafone schlüssige Hilfe gestellt, niemals dauerte es länger als acht Stunden, bis eine Antwort im elektronischen Postkasten war." Auf Platz zwei findet sich die Deutsche Telekom wieder. Zwar konnte sich der Ex-Monopolist im Vergleich zu einem früheren Test verbessern, kam aber aktuell nicht über ein "befriedigend" hinaus. Positiv: Innerhalb des Testfelds war hier die Warteschleife am kürzesten.

Das Unterschiede nicht nur im Detail, sondern oftmals auch in den Channels liegen, zeigt der dritte Platz O2 und der Viertplatzierte Base. Während die Telefonhotline von O2 im Test gut abschneiden konnte, kam das Unternehmen beim E-Mail-Support nicht über ein "mangelhaft" hinaus. Ganz anders bei Base: Während der Service per E-Mail gute Noten erhielt, "klappte der Telefonsupport bei Base im Test nur äußerst schlecht".

Die Mobilfunk-Discounter folgen schließlich auf den weiteren Plätzen. Die Tester sprechen von "teilweise völlig chaotischen Email-Services". Nur Maxxim und Simyo erreichten in der Endabrechnung das Prädikat befriedigend. Die Telekom-Tochter Congstar, Blau.de, Aldi und Fonic kamen hingegen über ein "ausreichend" nicht hinaus.

"Im hart umkämpften Mobilfunkmarkt ist ein guter Service wichtiges Differenzierungsmerkmal und das A und O, um Kunden zu halten", fasst Josefine Milosevic, Redakteurin bei connect die Ergebnisse zusammen. "Das hat leider nicht jeder Anbieter begriffen."

Foto: pixelio / Joachim Kirchner

Autor(en): Alexander Jünger
send print AddThis Feed Button
MEHR ZUM THEMA
Mobilfunk   Service   Test  
WEITERE NACHRICHTEN
» Call Center-Trouble bei Airlines
Schon wieder sind Call Center einer Fluglinie in die Kritik geraten. Nachdem nicht unbedingt kundenfreundliches Gebaren bei Air Berlin "aufgedeckt" wurde, hat nun die italienische Kartellbehörde über Ryanair eine Strafzahlung von über einer halben Million Euro verhängt. Auch hier waren Call Center der Stein des Anstoßes. » mehr...
» buw übernimmt call4performance aus Düsseldorf
Eben gerade in Duisburg eine neue Location eröffnet schon folgt kurz darauf nur wenige Kilometer weiter eine Übernahme: Der Call Center-Dienstleister buw hat den Vertriebsspezialisten call4performance aus Düsseldorf übernommen. » mehr...
» Die CAt-Nominierten des Jahres 2015
Bereits zum 16. Mal werden im Februar dieses Jahres auf der CCW in Berlin die Call Center-Manager des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem CAt-Award ausgezeichnet. Wer es in diesem Jahr in den Kreis der nominierten Führungskräfte geschafft hat und sich Hoffnung auf den Sieg in der Finalrunde machen kann, erfahren Sie hier. » mehr...
 
ABO-EXKLUSIV LOGIN
 
AKTUELLE WHITEPAPER
"Luftfeuchte: Fraunhofer Studie bestätigt positive Wirkung" von Draabe
Zum Whitepaper ...

"Mit Case Management gegen die 'FCR-Lüge'" von brightONE
Zum Whitepaper ...

"Aufbau profitabler Beziehungen mit den heutigen digitalen Kunden" von moxie Software
Zum Whitepaper ...

"Luftfeuchte im Call Center: Der unterschätze Erfolgsfaktor" von Draabe
Zum Whitepaper ...
THEMENSPECIAL
Zukunft des Kundenservice Zukunft des Kundenservice

Das Bild der klassischen Call Center verändert sich immer wieder. Aktueller Auslöser sind die neuen Medien und Kanäle, das veränderte und erstarkte Bewusstsein der Konsumenten und der allgemeine Trend zur Digitalisierung. Was das für Call Center und Kundenservice bedeutet, hat CallCenterProfi in seiner aktuellen Ausgabe beleuchtet.
Hier finden Sie (kostenfrei) unsere aktuelle Titelstory sowie weitere Informationen über innovative Software-Lösungen für Call Center.
NEWSLETTER
Newsletter Mit dem Newsletter von Callcenter Profi erhalten Sie regelmäßig Informationen über aktuelle Trends im Servicemanagement. Natürlich kostenlos!

  
PARTNER
CCW 2015Erfolgreiches ContactcenterCallCenterCLUB
 
© SFO Medien GmbH 2015