NACHRICHTEN

Nach Chatroulette jetzt Phoneroulette

25.06.2010 - Das Prinzip Phoneroulette greift die Erfindung eines 17-Jährigen russischen Schülers auf: Wildfremde Menschen werden per Telefon zusammengeschalten und was dann passiert, kann keiner vorhersehen.

So funktionierts: Nach dem Anruf unter der Telefonnummer (0361) 30265660 wird der Anrufer mit einem Gesprächspartner verbunden, der sich auch gerade auf der Phoneroulette-Plattform befindet. Gibt es gemeinsame Themen, entsteht Kommunikation - passt der Gesprächspartner nicht, wird per Tastendruck "genextet" und zum nächsten Phonerouletter geschaltet. Wer negativ auffällt, kann geblockt und auch vom Dienst ausgeschlossen werden.

Nach Angaben des Betreibers ist Phoneroulette kostenlos. Jedenfalls dann, wenn man aus dem deutschen Festnetzt anruft und über eine Flatrate verfügt. Bei der Einwahlnummer handelt es sich um eine geografische Rufnummer mit Erfurter Vorwahl. Der Dienst ist auch via Skype und Mobilfunk erreichbar - allerdings werden dann die entsprechenden Verbindungsgebühren fällig. Phoneroulette soll sich künftig über Sponsoring finanzieren (etwa durch Werbeeinblendungen). Zum Start des Dienstes ist das Angebot jedoch werbefrei.

Phoneroulette hebt das Chatroulette-Prinzip von Webcam und PC aufs Telefon. Bleibt abzuwarten, welche Inhalte und Themen dort künftig eine Rolle spielen werden. Das Original war in der Vergangenheit mehrfach wegen Jugendschutz-Kollisionen und pornografischer Inhalte in die Medien geraten.

Autor(en): Alexander Jünger
send print AddThis Feed Button
MEHR ZUM THEMA
Phoneroulette   Chatroulette  
WEITERE NACHRICHTEN
» Azubi-Wettbewerb auf der CCW sucht Teilnehmer und Sponsoren
Wo sind die qualifizierten Call Center-Fachkräfte der Zukunft am 26. Februar 2015? Wenn es nach den Initiatoren von "Young Professionals - Talente im Dialog" geht, dann im Idealfall auf der CCW in Berlin, denn hier findet einmal mmehr die Neuauflage des bundesweiten Azubi-Wettbewerbs statt.
. » mehr...
» SNT prüft Schließung des Greifswalder Call Centers
SNT Greifswald prüft die Schließung des Call Center-Standorts und hat Gespräche mit dem Betriebsrat über einen Interessensausgleich und Sozialplan für die aktuell 283 Beschäftigten initiiert. Hintergrund sei "die zunehmende Schwierigkeit, Auftraggeber vom Standort Greifswald zu überzeugen, der im Nordosten abseits schneller Reiserouten liegt". Zudem seien "Wachstumsmöglichkeiten mit Kundenprojekten an diesem Standort beschränkt". » mehr...
» Drei Haftbefehle nach Unregelmäßigkeiten bei Call-In-Formaten
Wie die österreichische Tageszeitung "derStandard" in seiner Online-Ausgabe berichtet, hat es drei Verhaftungen im Zusammenhang mit Ermittlungen zu Betrugsvorfällen bei Call-In-Formaten im Fernsehen gegeben. Es liegen Geständnisse vor, wonach "Fake-Anrufer" Scheingewinne kassiert haben, während die normalen Anrufer "in den teuren Warteschleifen hingen". » mehr...
 
ABO-EXKLUSIV LOGIN
 
AKTUELLE WHITEPAPER
"Gewusst wie: Leitfaden für Webchat" von moxie Software
Zum Whitepaper ...

"Kundenservice via Social Media lohnt sich! von gkk DialogGroup
Zum Whitepaper ...

"Contact Center im Wandel der Zeit – Average Handle Time (AHT) auf dem Abstellgleis?" von Enghouse Interactive und IT Sonix
Zum eBook ...

"Der ideale Self Service für Ihre Kunden" von moxie Software
Zum Whitepaper ...

"Luftfeuchte im Call Center: Der unterschätze Erfolgsfaktor" von Draabe
Zum Whitepaper ...
THEMENSPECIAL
Zukunft des Kundenservice Zukunft des Kundenservice

Das Bild der klassischen Call Center verändert sich immer wieder. Aktueller Auslöser sind die neuen Medien und Kanäle, das veränderte und erstarkte Bewusstsein der Konsumenten und der allgemeine Trend zur Digitalisierung. Was das für Call Center und Kundenservice bedeutet, hat CallCenterProfi in seiner aktuellen Ausgabe beleuchtet.
Hier finden Sie (kostenfrei) unsere aktuelle Titelstory sowie weitere Informationen über innovative Software-Lösungen für Call Center.
NEWSLETTER
Newsletter Mit dem Newsletter von Callcenter Profi erhalten Sie regelmäßig Informationen über aktuelle Trends im Servicemanagement. Natürlich kostenlos!

  
PARTNER
CCW 2015Erfolgreiches ContactcenterCallCenterCLUB
 
© SFO Medien GmbH 2014