NACHRICHTEN

CallCenterProfi zieht sich aus CCF zurück

03.03.2010 - Das Fachmagazin CallCenterProfi beendet mit sofortiger Wirkung nach mehr als zehn Jahren die aktive Verbandsarbeit im Call Center Forum Deutschland e. V. (CCF). Künftig wird wieder die neutrale Warte der informierenden Presse im Vordergrund der Berichterstattung stehen.

Die Gründe für diese - nach langer und reiflicher Überlegung getroffene - Entscheidung sind vielfältiger Natur. Der wichtigste liegt in der Rolle, die ein neutrales Medium in einem Verbandsumfeld spielen sollte. CallCenterProfi war quasi fast von Beginn an Mitglied im CCF und hat Vorstandswahlen - und somit auch die weitere Entwicklung des Verbandes - durch seine Stimme mit bestimmt. Außerdem hat die Redaktion stets versucht, beeinflussend auf die Verbandsarbeit einzuwirken. Natürlich immer im positiven Sinne und immer zum Wohl unserer Branche. Dabei war leider nicht jedes Engagement von Erfolg gekrönt.

In der letzten Zeit häufte sich dieser Eindruck aus unserer Sicht, so dass nun die Entscheidung fiel, sich aus der aktiven Verbandsarbeit im CCF zurückzuziehen. Dies ist keine Entscheidung gegen das CCF, sondern vielmehr ein Weg, der die weitere Zusammenarbeit auf eine adäquate und angemessene Beziehungsebene heben soll. Selbstverständlich war der CCF-Vorstand frühzeitig über die Pläne informiert.

Für Sie, die Leserinnen und Leser des CallCenterProfi, ändert sich nichts. Natürlich bleiben wir weiter ganz nah an den Verbands- und Vereinsaktivitäten der Call Center-Landschaft dran und halten Sie über alles Wichtige auf dem Laufenden.

Die detaillierten Gründe für die Beendigung der aktiven Mitgliedschaft im CCF hat CallCenterProfi in einer Reaktion auf den letzten offenen Brief des CCF-Vorstands hier geschildert ...

Foto: Pixelio.de / Konstantin Gastmann

Autor(en): Simone Fojut
send print AddThis Feed Button
MEHR ZUM THEMA
Offener Brief   CCF  
WEITERE NACHRICHTEN
» Mitmachen: CCV-Umfrage zum Thema Sonntagsarbeit im Call Center
Die Arbeitsministerien der Länder und der Bund wollen bis Oktober 2015 in Zusammenarbeit mit dem Call Center Verband Deutschland (CCV) e. V. und anderen Wirtschaftsverbänden konkrete Vorschläge für eine Änderung des Arbeitszeitgesetzes beziehungsweise einer bundesweiten Rechtsverordnung erarbeiten. Um auf Basis gesicherter Zahlen entscheiden zu können, führt der CCV aktuell eine Umfrage zum Themenkomplex durch. » mehr...
» Kleine Anfrage der Linken zum Thema Mindestlohn in Call Centern
In regelmäßigen Abständen stellt die Fraktion "Die Linke" kleine Anfragen" zur Call Center-Branche an die Bundesregierung - jetzt gibt es wieder eine neue. Diesmal soll das Thema Mindestlohn und seine Umsetzung näher beleuchtet werden. » mehr...
» Kunden beraten Interessenten
Mit "Click to Community" hat iAdvize auf der CCW 2015 ein neues Beratungskonzept gelauncht. Dieser Kanal richtet sich in Echtzeit an die "Community". Das bedeutet, dass Webseitenbesucher sich auf der Seite von anderen Kunden beraten lassen können. » mehr...
 
ABO-EXKLUSIV LOGIN
 
AKTUELLE WHITEPAPER
"Luftfeuchte: Fraunhofer Studie bestätigt positive Wirkung" von Draabe
Zum Whitepaper ...

"Kundenservice heute: Social, Local, Mobile und dann noch chatten?!" von brightONE
Zum Whitepaper ...

"Aufbau profitabler Beziehungen mit den heutigen digitalen Kunden" von moxie Software
Zum Whitepaper ...

"Luftfeuchte im Call Center: Der unterschätzte Erfolgsfaktor" von Draabe
Zum Whitepaper ...
NEWSLETTER
Newsletter Mit dem Newsletter von Callcenter Profi erhalten Sie regelmäßig Informationen über aktuelle Trends im Servicemanagement. Natürlich kostenlos!

  
PARTNER
CCW 2015Erfolgreiches ContactcenterCallCenterCLUB
 
© SFO Medien GmbH 2015