NACHRICHTEN

VfL Wolfsburg-Call Center telefoniert mit Avaya

28.08.2009 - Das Contact Center des deutschen Meisters ist nun mit einer VoIP-Lösung von Avaya ausgerüstet, um die täglich rund 800 Fan-Anfragen zu bearbeiten. Avaya und Servicepartner T-Systems haben die Geschäftsstelle des Fußballvereins mit Avaya IP Office ausgerüstet.

Die elf Call Center Agents können nun über die Präsenzanzeige direkt erkennen, welche Kollegen für Anrufe verfügbar sind, wodurch unnötige Rückfragen entfallen. Im System ist zudem hinterlegt, welcher Mitarbeiter welche Fremdsprachen beherrscht. Bei Verständigungsschwierigkeiten kann der Anruf also sofort an einen Agent weitergeleitet werden, der der jeweils geforderten Sprache mächtig ist.

In einem nächsten Schritt wolle der VfL Wolfsburg Unified Communications (UC) ausbauen, so dass die Agents dann beispielsweise Rufnummern aus Microsoft Outlook heraus anwählen oder Ruflisten am Monitor anzeigen lassen können. Zum anderen landen Sprach- und Faxnachrichten in derselben Inbox wie E-Mails. Langfristig plane der Verein, das Customer Relationship Management mit der Kommunikationslösung zu verbinden.

Sie finden das Thema „Kundenservice im Profifußball“ interessant? Wir auch. Deswegen gibt es schon in der nächsten Ausgabe von Call Center Profi, Ende September, einen Artikel dazu. Noch kein Abo? Hier geht es zur Abo-Bestellseite.

Bild: Rainer Sturm/aboutpixel

Autor(en): Sarah Dreps
send print AddThis Feed Button
MEHR ZUM THEMA
Avaya   T-Systems   Fußball  
WEITERE NACHRICHTEN
» Call Center-Trouble bei Airlines
Schon wieder sind Call Center einer Fluglinie in die Kritik geraten. Nachdem nicht unbedingt kundenfreundliches Gebaren bei Air Berlin "aufgedeckt" wurde, hat nun die italienische Kartellbehörde über Ryanair eine Strafzahlung von über einer halben Million Euro verhängt. Auch hier waren Call Center der Stein des Anstoßes. » mehr...
» buw übernimmt call4performance aus Düsseldorf
Eben gerade in Duisburg eine neue Location eröffnet schon folgt kurz darauf nur wenige Kilometer weiter eine Übernahme: Der Call Center-Dienstleister buw hat den Vertriebsspezialisten call4performance aus Düsseldorf übernommen. » mehr...
» Die CAt-Nominierten des Jahres 2015
Bereits zum 16. Mal werden im Februar dieses Jahres auf der CCW in Berlin die Call Center-Manager des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dem CAt-Award ausgezeichnet. Wer es in diesem Jahr in den Kreis der nominierten Führungskräfte geschafft hat und sich Hoffnung auf den Sieg in der Finalrunde machen kann, erfahren Sie hier. » mehr...
 
ABO-EXKLUSIV LOGIN
 
AKTUELLE WHITEPAPER
"Luftfeuchte: Fraunhofer Studie bestätigt positive Wirkung" von Draabe
Zum Whitepaper ...

"Mit Case Management gegen die 'FCR-Lüge'" von brightONE
Zum Whitepaper ...

"Aufbau profitabler Beziehungen mit den heutigen digitalen Kunden" von moxie Software
Zum Whitepaper ...

"Luftfeuchte im Call Center: Der unterschätze Erfolgsfaktor" von Draabe
Zum Whitepaper ...
THEMENSPECIAL
Zukunft des Kundenservice Zukunft des Kundenservice

Das Bild der klassischen Call Center verändert sich immer wieder. Aktueller Auslöser sind die neuen Medien und Kanäle, das veränderte und erstarkte Bewusstsein der Konsumenten und der allgemeine Trend zur Digitalisierung. Was das für Call Center und Kundenservice bedeutet, hat CallCenterProfi in seiner aktuellen Ausgabe beleuchtet.
Hier finden Sie (kostenfrei) unsere aktuelle Titelstory sowie weitere Informationen über innovative Software-Lösungen für Call Center.
NEWSLETTER
Newsletter Mit dem Newsletter von Callcenter Profi erhalten Sie regelmäßig Informationen über aktuelle Trends im Servicemanagement. Natürlich kostenlos!

  
PARTNER
CCW 2015Erfolgreiches ContactcenterCallCenterCLUB
 
© SFO Medien GmbH 2015